Erster kanadischer Bitcoin-Investmentfonds knackt 1 Mrd. US-Dollar

0
60



Die kanadische Vermögensverwaltung 3iQ hat einen weiteren Meilenstein für ihren börsennotierten Bitcoin-Investmentfonds (QBTC) erreicht.

Der auf Bitcoin (BTC) basierende Investmentfonds hat am 14. Januar die 1 Mrd. US-Dollar Marke geknackt, wie 3iQ dementsprechend auf Twitter vermeldet hat. Der QBTC wurde erst im April 2020 ins Leben gerufen, was den rapiden Wertgewinn des Investitionsprodukts umso mehr verdeutlicht. Zudem entspricht die neue Marke einer Steigerung um 900 % im Vergleich zum Oktober 2020 als noch 100 Mio. US-Dollar verzeichnet wurden.

Wie zuvor berichtet, ist der QBTC von 3iQ der erste börsennotierte Bitcoin-Investmentfonds in Kanada, der an der Toronto Stock Exchange gehandelt wird. Die von den Winklevoss-Zwillingen betriebene Kryptobörse Gemini kümmert sich um die Verwahrung für den QBTC.

Bei Redaktionsschluss beläuft sich der Kurswert des Bitcoin-Investmentfonds auf 48,63 US-Dollar, was einem Zuwachs von 330 % seit der Notierung im April entspricht, als ein Einstiegswert von 11 US-Dollar aufgerufen wurde.

3iQ ist eine der größten Vermögensverwaltungen in Kanada. Im Januar 2018 hat sie als erster kanadischer Krypto-Investmentfonds eine Zulassung der Börsenaufsicht von Ontario und der Börsenaufsicht von Kanada bekommen. Im Februar 2020 hat sich 3iQ wiederum mit dem Blockchain-Startup Mavennet zusammengetan, um einen an den kanadischen Dollar angebundenen Stablecoin herauszubringen, der von der kanadischen Finanztransaktionsaufsicht reguliert wird.

Shaun Cumby, ein ehemaliger Top-Manager der 3iQ, ist inzwischen CEO der Investmentfirma Arxnovum, die am 11. Januar ihrerseits eine Zulassung für einen Bitcoin-Indexfonds (ETF) bei der Börsenaufsicht von Ontario beantragt hat. Die Gemini wird auch für dieses Produkt die Verwahrung übernehmen.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here