Erste auf Litecoin spezialisierte Visa-Debitkarte kommt

0
37



Das Unternehmen BlockCard bringt die erste auf Litecoin (LTC) spezialisierte Visa-Debitkarte auf den Markt.

Wie Charlie Lee, der Erfinder von Litecoin, gegenüber Cointelegraph angibt, ist dies bereits der zweite Versuch, eine Litecoin-Debitkarte umzusetzen, nachdem der erste Versuch gescheitert war: „Wir haben zuvor mit LitePay an einer Debitkarte gearbeitet, was jedoch daran gescheitert ist, dass LitePay Insolvenz anmelden musste.“

In diesem Zusammenhang hebt Lee hervor, dass die neue Karte speziell auf Litecoin zugeschnitten ist und deshalb nicht mit anderen Debitkarten verglichen werden kann, die mehrere Kryptowährungen unterstützen, von denen Litecoin nur eine ist. So meint er:

„Es gibt andere Krypto-Debitkarten, die Litecoin unterstützen, allerdings wickeln diese lediglich Bezahlungen in LTC ab. Die neue Karte ist auf LTC spezialisiert, weshalb hier auch das jeweilige Guthaben in Form von LTC vorliegt.“

Litecoin-Nutzer können sich schon für die neue Karte registrieren können, allerdings soll diese erst in ein paar Wochen auf den Markt kommen.

Obwohl er von der eigenen Kryptowährung überzeugt ist, sieht sich Lee nicht als „Litecoin-Maximalisten“, der keine anderen Projekte duldet, im Gegenteil hält er diese Einstellung in seiner Community sogar für abwegig :

„Ich glaube, so etwas gibt es bei uns gar nicht. Die meisten Litecoiner unterstützen und besitzen auch Bitcoin.“

Die Nutzerder Debitkarte können mehr als zwölf Kryptowährungen mit dieser nutzen, darunter auch alle großen Stablecoins. Laut Lee haben sich bisher knapp 300 Nutzer für die Karte registriert.

Litecoin, ein Krypto-Projekt, das als „Second-Layer“ für Bitcoin agieren bzw. als dessen Zahlungsnetzwerk wirken soll, ist unter den Top-10 der Kryptowährungen und hat eine der größten Anhängerschaften in der gesamten Branche.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here