Einsatz von Blockchain-Technologie in Chinas Luftfahrtstadt geplant

0
41


Das Singapurer Blockchain-Datenunternehmen CyberVein ist eine von 12 Firmen, die an der Entwicklung der Hainan Wenchang International Aerospace City in China beteiligt sind.

Die Arbeiten begannen im letzten Monat. Zuvor gab es an diesem Ort ein Satelliten-Startzentrum. Die Stadt soll “Chinas erste Kultur- und Tourismusstadt der Luft- und Raumfahrt” und eine Drehscheibe für die Entwicklung von Luft- und Raumfahrtprodukten und Support-Dienstleistungen werden. Diese sollen bei chinesischen Raumfahrzeug- und Satellitenstartmissionen zum Einsatz kommen.

Die 12 Millionen Quadratmeter große Einrichtung wird soll das erste Luft- und Raumfahrt-Supercomputerzentrum des Landes bekommen und sich auf die Entwicklung von 40 Technologiebereichen konzentrieren. Darunter etwa Big Data, Satelliten-Fernerkundung und hochpräzise Ortungstechnologien.

CyberVein arbeitet mit großen chinesischen Firmen zusammen, darunter etwa die Fortune-500-Unternehmen Huawei und Kingsoft Cloud. Die Blockchain-, Künstliche Intelligenz- und Big-Data-Technologien dieser Unternehmen sollen genutzt werden, um die Entwicklung des Smart Brain Planning and Design Institute der Stadt zu fördern.

Laut einer Erklärung von CyberVein ist “Smart Brain” ihr Hauptprojekt. Das ist ein “datengesteuertes Steuerungssystem”, das auf der firmeneigenen Technologie basiert und Echtzeitdaten verarbeitet, um “städtische, öffentliche Ressourcen zu organisieren”. Es wurden jedoch nur wenige Informationen darüber veröffentlicht, inwiefern Blockchain bei der Entwicklung des Governance-Modells eingesetzt wird.

Weltraum-Startplatz Wenchang: HiHainan.info

Die Stadt wird im Rahmen der Entwicklungsinitiative Hainans namens “Free Trade Port” entwickelt. Das ist ein massives Infrastrukturprogramm, das die Insel bis 2050 in einen weltweit bedeutenden Freihandelshafen verwandeln soll. 

China hat versucht, sich mit den besten Distributed-Ledger-Technologie-Teams zusammen zu tun, um Smart Citys zu entwickeln. Der Blockchain-Notarisierungsdienst Factom arbeitet seit 2016 mit der chinesischen Regierung zusammen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here