Einsatz nun auch in Versicherungsbranche

0
33



Chinas geplante digitale Zentralbankwährung, der digitale Yuan, wurde bereits in einer ganzen Reihe erfolgreicher Pilotprojekte eingesetzt. Unter anderem ging es dabei um die Bereiche e-Commerce, Gehaltszahlungen und auch traditionelle Lotterien.

In dieser Woche soll die Währung in der Versicherungsbranche eingesetzt werden. In Shenzhen wird sie von der lokalen Niederlassung der Volksbank von China zusammen mit einer Tochtergesellschaft von Chinas führendem Versicherer Ping An erprobt.

Das Projekt umfasst eine neue Versicherungspolice, die auf medizinisches Personal im Shenzhener Bezirk Nanshan zugeschnitten ist und ihnen verschiedene Entschädigungen für die Diagnose oder den Tod durch COVID-19 zusichert.

Arbeiter werden durch die Aussicht auf eine bevorzugte Vergütung dazu animiert, die digitale Yuan-Wallet für die Zahlung ihrer Versicherungsprämien zu nutzen, wie es im Bericht heißt.

Wang Peng, Assistenzprofessor in der Gaoling School of Artificial Intelligence an der Renmin Universität von China, hat gesagt, das Pilotprojekt sei von großer Bedeutung, da es die Verwendung des digitalen Yuan weit über E-Commerce und Einzelhandelszahlungen hinaus erprobe und damit seinen praktischen Nutzen in vielen, komplexeren Anwendungsszenarien demonstrieren könne. Peng sagte gegenüber Reportern:

“Wenn sich mehr Nutzer daran gewöhnen, mit dem digitalen Yuan zu bezahlen und der Markt reift, kommen immer mehr Anwendungsszenarien hinzu. Diese reichen dann von der Versicherungsbranche über Finanzdienstleistungen, Lebensdienstleistungen bis hin zum Kauf von Fonds und den Handel mit Wertpapieren.” 

Ping An soll die Integration des digitalen Yuan für Versicherungsansprüche, Zahlungen und andere Szenarien im Versicherungssektor weiter untersuchen.

In diesem Zusammenhang: Umstritten: Chinas digitaler Yuan nimmt immer mehr an Fahrt auf

Diese Woche geriet vor allem der digitale Yuan ins Kreuzfeuer der geopolitischen Spannungen zwischen China und den Vereinigten Staaten. Mehrere Senatoren haben einen Brief veröffentlicht, in dem sie das olympische US-Komitees aufforderten, US-Sportlern zu verbieten, die chinesische Digitalwährung zu verwenden oder zu akzeptieren.

Als Reaktion darauf rief der Sprecher des chinesischen Außenministeriums Zhao Lijian zum Abbau der Spannungen auf und appellierte an die Senatoren, damit aufzuhören, “aus dem Sport eine politische Angelegenheit zu machen und die digitalen Währung in China zu einem Problem zu machen.” 


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here