Ehemaliger Blockchain-Skeptiker David Rubenstein: Investitionen in Krypto-Unternehmen

0
28



David Rubenstein, Mitbegründer der Carlyle Group, hat am 2. September öffentlich erklärt, dass er in eine Reihe von Krypto-Unternehmen investiert habe und optimistisch im Hinblick auf die Regulierung der Branche in den Vereinigten Staaten sei.

In der CNBC-Sendung Squawk Box am Donnerstag sagte der Milliardär, er glaube, dass die staatliche Regulierung sich positiv auf die Branche auswirken und dass der US-Kongress mit viel Zusammenarbeit ein innovatives Umfeld im Land schaffen wird.

“Die Krypto-Wählerschaft ist im Kongress sehr stark und neigt dazu, sehr republikanisch oder sehr libertär zu sein”, wie er erklärte. “Die Branche wird im Umgang mit den Mitgliedern des Kongresses nicht nachsichtig sein.”

Rubenstein stand Kryptowährungen zuvor skeptisch gegenüber und habe seine Meinung dann vor einigen Monaten geändert. Im Colossus-Podcast sagte er: “Ich habe keine Kryptowährungen gekauft, aber ich habe Unternehmen gekauft, die diese Branche bedienen, weil ich glaube, dass der Geist aus der Flasche gelassen wurde.”

Rubenstein bekräftigte seine neue Sichtweise am Donnerstag erneut: “Einige Blockchain-bezogene Investitionen und Dinge, die mit Krypto in Verbindung stehen, werden uns wahrscheinlich noch eine Weile begleiten.” Er fügte hinzu:

“Junge Leute haben die Intelligenz und Energie, um Trends in Gang zu setzen.”




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here