Ehemalige Vize-Chefin der Zentralbank lobt „kommerziellen Erfolg“ von Bitcoin

0
64



Wu Xiaoling, die ehemalige Vize-Präsidentin der chinesischen Zentralbank, hat den „kommerziellen Erfolg“ von Bitcoin (BTC) am 5. Juni lobend hervorgehoben. Gleichsam wies sie allerdings auch auf eine beträchtliche Schwäche der marktführenden Kryptowährung hin.   

Laut dem chinesischen Nachrichtenportal Sina hat Wu die entsprechenden Äußerungen im Vorwort des Buches „Im Dialog mit der politischen Führung über Digitalwährungen“ gemacht. So beschreibt sie Bitcoin hier als das bisher erfolgreichste Blockchain-Projekt.

The former PBoC’s executive also stressed that no other blockchain-related project had achieved the commercial success of the Bitcoin network.

In diesem Zusammenhang betont die ehemalige Zentralbank-Vize, dass noch kein anderes Blockchain-Projekt an diesen Erfolg heranreicht.

Allerdings relativiert Wu ihr Lob zugleich:

„Bitcoin ist die kommerziell erfolgreichste Anwendung der Blockchain-Technologie. Als private Währung hat sie ihren Markt, aber sie ist eben auch auf ihr Dasein als Privatwährung beschränkt.“

Die große Schwäche von Bitcoin

Zudem sieht sie eine entscheidende Schwäche, von der Bitcoin momentan noch befallen ist:

„Im Hier und Jetzt, in dem Nationalstaaten existieren, kann sie Landeswährungen, die von den staatlichen Regierungen herausgegeben werden, nicht ersetzen. Selbst als Privatwährung hat Bitcoin eine fatale Schwachstelle, denn eine Währung muss wertstabil sein, aber der Wert von Bitcoin schwankt heftig.“

Darüber hinaus ist Wu optimistisch, dass sich Digitalwährungen in China zukünftig durchsetzen werden. Dementsprechend ist sie der Überzeugung, dass Kryptowährungen „zunehmend“ Teil des gesellschaftlichen Lebens werden, weshalb die Bevölkerung ein Verständnis für diese entwickeln sollte.

Chinas Führung liest Blockchain-Buch

Kürzlich hatte die Kommunistische Partei Chinas ein Buch veröffentlicht, das Parteimitglieder mit Blockchain-basierten Finanzdienstleistungen vertraut machen soll.

Wie Cointelegraph am 20. Mai berichtet hatte, zeichnet das Buch zunächst die Entstehungsgeschichte der Fiatwährungen nach und erklärt dann die Nachteile des heutigen Geldsystems. Anschließend beleuchtet es die Entwicklung von Bitcoin und das Aufkommen von Kryptowährungen als mögliche Alternative.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here