Dikkat – Binance Türkei warnt vor betrügerischen Werbetafeln

0
20



Binance TR, der türkische Ableger der marktführenden Kryptobörse Binance, warnt die Krypto-Anleger in der Türkei vor einem akuten Betrugsversuch, bei dem anhand von Werbetafeln und Werbeplakaten im öffentlichen Raum unrechtmäßig mit dem Logo der großen Handelsplattform geworben wird, um eine scheinbare Verbindung zu suggerieren.

Zumindest für die Betrüger ein lohnenswerter Versuch, denn allein die Türkei macht 7 % des weltweiten Traffics der großen Krypto-Handelsplattform aus, wie die Daten von Similarweb zeigen. Um sich dieses Potenzial zunutze zu machen, haben die Betrüger also mehrere Werbeflächen in türkischen Städten angemietet, auf denen sie für einen scheinbaren Binance-Service werben.

Die dahingehende Warnung von Binance Turkey verbildlicht an einem Beispiel, wie die betrügerischen Werbetafeln designt sind. So wird auf der betreffenden Tafel für eine „Binance Tourist Exchange“ geworben, die jedoch keinerlei Verbindung zur marktführenden Kryptobörse hat. Verdächtig ist in diesem Zusammenhang auch, dass sowohl das Logo als auch das Schwarz-Gelb-Farbschema der großen Handelsplattform übernommen wurden, was darauf schließen lässt, dass es sich um gezielten Betrug handelt. Dementsprechend warnt Binance:

„Seit einiger Zeit finden sich überall in der Türkei Werbetafeln wie die in unserem Beispiel abgebildete […]. Wir möchten klarstellen, dass diese nichts mit der echten #Binance zu tun haben!“

Die türkische Bevölkerung wird deshalb dazu aufgefordert, keinesfalls die auf den Anzeigen hinterlegten Telefonnummern anzurufen, denn die Betrüger werden sehr wahrscheinlich versuchen, leichtgläubige Menschen auf diesem Weg zu überreden, ihre Passwörter für Krypto-Wallets rauszugeben, oder neue Konten bei einer betrügerischen Plattform anzulegen und Gelder zu transferieren.

Da es jedoch möglich sein sollte, die Urheber der betreffenden Werbeanzeigen nachzuvollziehen, hat die Binance angekündigt, dass sie nun rechtliche Schritte gegen „diejenigen einleiten wird, die hinter diesen betrügerischen Aktivitäten stecken“.

Alle Nutzer, die bereits Kontakt mit den Betrügern aufgenommen haben, werden gebeten, sich unverzüglich beim offiziellen Kundensupport von Binance zu melden.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here