„Digitaler Gott“ wird Urheberrechtsklagen wegen KI irrelevant machen

0
50



Elon Musk hat in einem Interview mit Andrew Ross Sorkin von CNBC einige seiner bisher kühnsten Behauptungen über die Zukunft der Künstlichen Intelligenz (KI) aufgestellt.

In einem ausführlichen Interview antwortete Musk auch auf Fragen zu den jüngsten Klagen, die gegen einige Konkurrenten des Milliardärs im Bereich der KI wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen erhoben wurden.

„Sie halten es also für eine Lüge“, fragte Sorkin Musk während des Interviews, „wenn OpenAI behauptet bzw. auch andere Firmen behaupten, dass sie [ihre KI-Systeme] nicht mit urheberrechtlich geschützten Daten trainieren“.

Musks lapidare Antwort: „Ja, das ist eine Lüge.“

Elon Musk prognostiziert „digitalen Gott“

Es ist unklar, worauf Sorkin mit seiner Anfrage abzielte, denn OpenAI hat jüngst vor Gericht zugegeben, dass es Modelle auf urheberrechtlich geschütztem Material trainiert. Das Unternehmen vertritt jedoch den Standpunkt, dass dies nach amerikanischem Recht eine „faire Nutzung“ darstellt.

Auf weiteres Drängen von Sorkin wies Musk die Wirksamkeit dahingehender Klagen zurück, indem er behauptete, dass der „digitale Gott“ diese Urheberrechtsklagen ohnehin irrelevant machen würde:

„Ich weiß es nicht, aber bis diese Klagen entschieden sind, werden wir einen digitalen Gott haben. Sie können dann also den digitalen Gott fragen. Ähm. Diese Klagen werden nicht in einem Zeitrahmen entschieden werden, der relevant ist.“

Wann kommt die Artificial General intelligence?

Musk hat in der Vergangenheit behauptet, dass Google-Mitbegründer Larry Page einen solchen „digitalen Gott“ bauen wollte, und er hat sowohl Meta KI-Chef Yann LeCun als auch dem britischen Premierminister Rishi Sunak versichert, dass „unser digitaler Gott eine CSV-Datei ist“.

Es scheint, dass Musk sich auf die Idee einer übermenschlichen Künstlichen Intelligenz bezieht, die üblicherweise als „Allgemeine Künstliche Intelligenz“ oder AGI bezeichnet wird. Es gibt zwar keine allgemein anerkannte Definition einer AGI, aber es liegt nahe, dass eine Entität, die vermeintlich in der Lage ist, das US-Gerichtssystem innerhalb kürzester Zeit irrelevant zu machen, eine solche AGI wäre. Zudem würde sich ein derartiges System wohl auch der menschlichen Kontrolle entziehen.

Musk hatte bereits vorhergesagt, dass die AGI vor 2030 eintreffen wird, eine Einschätzung, die viele Branchenexperten jedoch als zu optimistisch bezeichneten.

Gary Marcus, ein Professor an der New York University und Bestsellerautor des Buches „Rebooting AI“, und eine Reihe anderer KI-Experten haben Musk in diesem Zusammenhang zu einer Wette von über 500.000 US-Dollar herausgefordert, deren Erlös wohltätigen Zwecken zugute kommen soll, da sie der Meinung sind, dass diese fortgeschrittene Form der KI nicht vor 2030 kommen wird. Musk hat es bisher abgelehnt, auf das Angebot einzugehen.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here