Die Krypto-Community wächst – Reddit-Unterforen gewinnen viele „Neulinge“ hinzu

0
36



Während der plötzliche Abschwung von Bitcoin (BTC) am heutigen Sonntag für Aufruhr sorgt, gibt es zugleich noch eine erfreuliche Nachricht am Wochenende, denn in dem einflussreichen sozialen Netzwerk Reddit ist das Interesse an Kryptowährungen groß wie nie.

Laut den Daten von Subreddit Stats hat allein das auf die „Scherz-Kryptowährung“ bezogene Unterforum r/dogecoin zuletzt 145.859 neue Abonnenten hinzugewonnen. Dieser deutliche Zuwachs an Foristen kommt wenig überraschend, denn der DOGE konnte über die Woche eine rasante Kletterpartie hinlegen, der den Dogecoin-Kurs um 400 % nach oben katapultierte und ein neues Rekordhoch einbrachte. Der bisherige Jahresgewinn steigt damit auf saftige 5.000 %.

Allerdings kippt die Stimmung um den „Hund“ langsam wieder, was sich auch aus den Daten von The TIE und Cointelegraph ablesen lässt. Da eine „Meme-Kryptowährung“ wie der DOGE stark auf einen Hype angewiesen ist, deutet die schlechter werdende Stimmung in den sozialen Netzwerken darauf hin, dass es zunächst auch für den Kurs wohl wieder abwärts geht.

Das allumfassende Reddit-Forum für Kryptowährungen namens r/CryptoCurrency konnte im gleich Zeitraum 86.838 neue Abonnenten generieren. Die Neulinge wurden vom engagierten Foristen „mirza1h“ mit offenen Armen empfangen, wobei er darauf hinweist, dass aktuell „kein Normalzustand“ herrscht:

„Die vergangene Woche war für die Krypto-Community ein wilder Ritt, weshalb hier zurzeit kein Normalzustand herrscht. Eure neugierigen Fragen und Kommentare werden zunächst vielleicht ein wenig ignoriert, aber schon bald beruhigt sich die Lage wieder, also fragt einfach drauflos.“

Ähnlich wie für Bitcoin und den DOGE ging es auch für den gesamten Kryptomarkt am Sonntag abwärts. So fiel die Gesamt-Marktkapitalisierung laut CoinMarketCap um 386 Mrd. US-Dollar, was bei Redaktionsschluss jedoch immer noch einen Gesamtwert von 2 Bio. US-Dollar ergibt.

Abrupte und heftige Abschwünge sind für erfahrene Krypto-Anleger kein Neuland. Selbst während Rekordläufen sind Abstürze von 20 % nicht ungewöhnlich, insbesondere nach starken Aufschwüngen sind diese wenig verwunderlich. Auslöser für den heutigen Crash ist wahrscheinlich einerseits ein Einbruch der Hashrate von Bitcoin, also der verfügbaren Rechenleistung des Blockchain-Netzwerks, der wohl dadurch bedingt ist, dass in China ein flächendeckender Stromausfall viele Miner vom Netz nahm, und andererseits wurde in den USA ein Gerücht gestreut, nach dem die amerikanischen Behörden angeblich einen Schlag gegen Finanzinstitute planen, die mit Kryptowährungen arbeiten.

Trotz dieser aktuellen „Hiobsbotschaften“ ist der Kryptomarkt aktuell doppelt so groß wie im Januar, als die Marktkapitalisierung von 1 Bio. US-Dollar geknackt werden konnte und noch als großer Meilenstein gefeiert wurde.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here