Die Bären lassen nicht ab – Bitcoin rutscht unter „wichtige“ 6.666 US-Dollar Marke

0
65


Innerhalb der letzten 24 Stunden ist Bitcoin (BTC) auf ein zweiwöchiges Tief von 6.468 US-Dollar abgerutscht. Der entsprechende Abschwung erfolgte zum Tagesabschluss, wobei sich die marktführende Kryptowährung zuvor in einer Preisspanne von 6.680 – 6.780 US-Dollar bewegt hatte. Allerdings ist der Rückgang wenig überraschend, da Bitcoin seit dem 10. April tiefere Tagestiefs einfährt.

Marktvisualisierung von Coin360

Einige Trader haben die Schnapszahl 6.666 US-Dollar als entscheidenden Knackpunkt ausgemacht und das 4-Stunden-Diagramm zeigt, dass die Kryptowährung momentan unter diesen tendiert.

Nachdem Bitcoin am 7., 8. und 9. April an der 7.400 US-Dollar Hürde gescheitert ist, erwarten die Trader, dass es für Bitcoin zunächst nach unten gehen wird. Ein weiterer Beleg für diese Annahme ist das rückläufige Handelsvolumen.

Zudem schafft es der Marktführer aktuell nicht, sich über dem 50-Tage-SMA zu etablieren, das bei 7.000 US-Dollar liegt, da bereits die 6.900 US-Dollar Marke einen erheblichen Widerstand bietet.

BTC USDT daily chart

Bitcoin Tagesdiagramm. Quelle: TradingView

Im Tagesdiagramm gibt es hohes Handelsvolumen im Bereich von 6.600 – 6.850 US-Dollar, der seit dem 2. April als Support fungiert. Der gestrige Abschwung auf 6.468 US-Dollar zeigt allerdings nun, dass dieser Support womöglich hinfällig ist und die Kryptowährung in den Bereich zwischen 6.200 – abrutscht.

Abschwung bis auf 5.800 US-Dollar?

Wie schon in einer vorherigen Analyse besprochen, würde ein weiterer Absturz unter die 6.200 US-Dollar Marke die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Bitcoin dann auch noch zurück auf den Support-Bereich von 5.400 5.800 US-Dollar fällt.

BTC USDT 4-hour chart

Bitcoin 4-Stunden-Diagramm. Quelle: TradingView

Im kurzfristigen Betrachtungszeitraum ist ersichtlich, dass der Bitcoin-Kurs unter die Gleitenden Mittel der Bollinger-Bänder gerutscht ist. Obwohl der Support von 6.650 US-Dollar eingeknickt ist, zeigt das erhöhte Kaufvolumen, dass die Trader den Abschwung aufgekauft haben. Jetzt braucht es allerdings einen Schluss über der 6.763 US-Dollar Marke, damit sich Bitcoin wieder in den Bereich von 6.900 – 7.000 US-Dollar katapultieren kann.

Der langfristige Abwärtstrendlinie bildet bei 6.720 US-Dollar jedoch einen starken Widerstand, da Bitcoin sich schon seit einiger Zeit nicht über dieser festigen kann.

Insgesamt hat sich nicht viel an der momentanen Marktlage geändert. Die 7.300 US-Dollar Marke erweist sich weiterhin als unüberwindbare Hürde, doch um diese zu knacken, muss Bitcoin zunächst den Widerstandsbereich von 6.900 – 7.260 US-Dollar durchbrechen. Sollte dies tatsächlich gelingen, wäre ein Aufschwung bis zum 61,8 % Retracement-Level bei 8.000 US-Dollar möglich.

Wie bereits erwähnt, ist es jedoch wahrscheinlicher, dass die marktführende Kryptowährung in Richtung 6.400, 6.200 und 5.800 US-Dollar abrutscht, womit eine doppelte Bodenbildung vollzogen werden würde.

Bitcoin daily price chart

Bitcoin Tagesdiagramm. Quelle: Coin360

Während Bitcoin 3,68 % Tagesverlust einfährt, sieht es für die Altcoins ähnlich schwach aus. So ist Ether (ETH) um 4,29 % gefallen, während es für Bitcoin Cash (BCH) 4,82 % nach unten geht und der Binance Coin (BNB) ein Minus von 6,77 % macht.

Die Gesamt-Marktkapitalisierung der Kryptomärkte beläuft sich derweil auf 190 Mrd. US-Dollar, wovon 64,2 % Marktanteil auf Bitcoin entfallen.

alle live-updates zu den kryptomärkten hier


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here