Deutsche Wirtschaft kommt bei Blockchain nicht voran

0
6


Laut einer repräsentativen Umfrage des deutschen IT-Branchenverbands Bitkom interessieren sich nur wenige Unternehmen für Blockchain-Technologie, so eine veröffentlichte Pressemitteilung zu den Ergebnissen.

Unternehmen bleiben zurückhaltend

Eine große Mehrheit der 652 befragten Unternehmen hielten die Blockchain-Technologie zwar für eine der wichtigsten Zukunftstechnologien und halten diese für stark unterschätzt.

Nur 43 Prozent der Unternehmen gaben allerdings an, sich bereits mit Blockchain-Technologie generell beschäftigt zu haben, und nur 26 Prozent stünden dieser aufgeschlossen und interessiert gegenüber.

Die positive Bewertung von Blockchain als wichtige Zukunftstechnologie erreichte bei Unternehmen mit 500 bis 1.999 Beschäftigten sogar 74 Prozent und bei denen ab 2.000 Beschäftigten 82 Prozent.

Quelle: Bitkom

Diese eher allgemeine Einschätzung steht damit im Widerspruch zum eigenen Handeln vieler Unternehmen. “Die Blockchain ist eine Basistechnologie, die Chancen für neue Produkte und neue Geschäftsmodelle in den unterschiedlichsten Branchen eröffnet, vom Finanzwesen über die Logistik bis zur Energieversorgung“, kommentiert Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder die Ergebnisse.

Diese Erkenntnis sei in der Wirtschaft zwar durchaus angekommen. Ihren Weg in die praktische Umsetzung müsste sie in den Unternehmen aber erst noch finden.

Der Hauptgrund für die fortbestehende Zurückhaltung scheint mangelnde Fachkenntnis zu sein. 87 Prozent der befragten Unternehmen bescheinigen sich selbst fehlendes Know-How und einen Mangel an qualifiziertem Personal (81 Prozent). Fehlende belastbare Anwendungsfälle (79 Prozent), mangelnde Standardisierung (74 Prozent) und rechtliche Unsicherheiten (73 Prozent) folgen dicht dahinter.

Weitere genannte Hürden für den Blockchain-Einsatz sehen die Unternehmen in Datenschutzanforderungen (69 Prozent), IT-Sicherheit (62 Prozent). “67 Prozent sind der Meinung, die Blockchain-Technologie sei noch nicht ausgereift, 58 Prozent fehlen Performance und Skalierbarkeit der Technologie. Nur rund die Hälfte (52 Prozent) hat nicht das nötige Geld und in 3 von 10 Unternehmen (31 Prozent) scheitert die Blockchain an mangelnder Unterstützung durch die Geschäftsführung”, so der Bitkom weiter.

Leichte Zunahme seit 2018

Im Vergleich zur letzten vergleichbaren Blockchain-Umfrage aus dem Jahr 2018 hat sich das Bild zwar etwas aufgehellt. Damals zeigten sich gerade einmal 12 Prozent der Technologie gegenüber aufgeschlossen. Inzwischen  hätten immerhin 38 Prozent von Initial Coin Offerings (ICOs) oder Token Sales gehört. Laut der aktuellen Bitkom-Umfrage haben sich 9 von 10 Unternehmen (87 Prozent) bislang immer noch nicht mit Einsatzmöglichkeiten der Blockchain im eigenen Unternehmen beschäftigt. Vor drei Jahren lag dieser Anteil genauso hoch (86 Prozent).


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here