Der Weihnachtsmann nimmt dieses Jahr auch Bitcoin an

0
21



Obwohl er am Nordpol wohnt, ist der Weihnachtsmann den Dezember über überall auf der Welt unterwegs und tritt in der Zeit vor Heiligabend bei unzähligen Feiertagsveranstaltungen auf. Als Bezahlung für diese Besuche nimmt der Weihnachtsmann seit langem schon dafür Trinkgeld in vielen verschiedenen Währungen, Vermögenswerten und essbaren Leckereien an. Ab diesem Jahr nimmt der Weihnachtsmann nun auch Bitcoin (BTC) als Bezahlung an.

Ein globaler Dienst namens HireSanta ermöglicht es Leuten nun, einen Weihnachtsmann-Schauspieler zu buchen und diesen mit Bitcoin zu bezahlen, so ein Post auf der Webseite des Unternehmens:

“HireSanta kann Bitcoin als Zahlung für Weihnachtsmann-Dienstleistungen auf mehreren Arten akzeptieren. Sie können Bitcoin direkt an unser Coinbase-Konto senden oder Sie können das über Paypal tun, je nachdem, wie Sie Ihre Bitcoin aufbewahren.”

Fast ein Jahr ist es her, dass der großzügige Mann mit dickem Bauch seine letzte Liste mit bösen und braven Leuten herausgebracht hat. John McAfee stand im vergangenen Jahr an der Spitze der “Bösen”-Liste, weil den US-Behörden gezielt aus dem Weg gegangen ist. Auch Craig Wright war in der Liste für diejenigen vertreten, die Kohle bekommen. Wright, der weiterhin hartnäckig behauptet, der Bitcoin-Schöpfer Satoshi Nakamoto zu sein, verklagte mehrere bekannte Leute aus der Branche, darunter Peter McCormack, den Moderator des Podcasts What Bitcoin Did, wegen Verleumdung. 

Auf der “Braven”-Liste Liste von 2019 fanden sich Keith Mali Chung, der nach einer versehentlichen Transaktion etwa 80.000 US-Dollar in Bitcoin an den Besitzer zurückgab. Auch Schüler in Uganda waren auf der Liste, die im Rahmen einer Initiative der Wohltätigkeitsabteilung von Binance Lebensmittel geschenkt bekommen haben.

Die Weihnachtszeit ist nun in vollem Gange. Der Krypto-Broker Bitcoin Suisse nahm das kürzlich zum Anlass und hat im Hauptbahnhof Zürich zwei BTC-Anzeigen in Zusammenhang mit dem Feiertag angebracht.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here