Decred-Mitgründer erklärt „Psychologie“ hinter Kursbewegungen von Bitcoin

0
25



Im Laufe seiner 12-jährigen Geschichte hat Bitcoin (BTC) schon mehrere Auf- und Abwärtstrends durchlaufen, die jedes Mal ein wenig heftiger ausfallen als zuvor. Aber was steckt hinter diesen Kurszyklen? Decred-Mitgründer Jake Yocom-Piatt meint, dass die Antwort auf diese Frage die Funktionsweise des menschlichen Verstands ist.

„Die Auf- und Abwärtszyklen von Bitcoin sind reine menschliche Psychologie, da geht es um Aufmerksamkeitsspannen in Zusammenwirkung mit dem zunehmend geringer werdenden Angebot der Kryptowährung“, wie Yocom-Piatt dahingehend gegenüber Cointelegraph erklärt.

Im Laufe der Jahre haben die Krypto-Experten verschiedenste Theorien für die Entwicklung der Kurszyklen von Bitcoin vorgelegt, darunter auch das beliebte Stock-To-Flow Prognosemodell, das den Kurs anhand der vorhandenen Umlaufmenge (Stock) im Verhältnis zur Anstiegsrate der Umlaufmenge (Flow) berechnet.

Diese Herangehensweise spiegelt eine wichtige Eigenschaft von Bitcoin wider, denn die Anstiegsrate der Umlaufmenge wird alle vier Jahre im Zuge des sogenannten „Halvings“ wortwörtlich halbiert. Die künstliche Verknappung der Kryptowährung ist also in deren Programmiercode festgeschrieben, wobei die letztendliche Obergrenze der Umlaufmenge bei 21 Mio. BTC liegt.

„Die Anstiegsrate der Umlaufmenge von Bitcoin wird prozentual gesehen immer kleiner und zusätzlich kommt bei jedem Halving noch ein beträchtlicher Angebotsschock hinzu“, wie Yocom-Piatt erklärt.

„Aufwärtstrends entstehen immer dann, wenn die Nachfrage größer ist als das vorhandene Angebot, was den Preis nach oben treibt, und das erregt wiederum die Aufmerksamkeit kurzsichtiger Anleger. Nach einer gewissen Zeit lässt die Aufmerksamkeit dieser kurzsichtigen Anleger jedoch nach, und der Aufwärtstrend dreht sich in einen Abwärtstrend. Mit jedem Aufwärtstrend wird die insgesamte Aufmerksamkeit für Bitcoin größer, was wiederum den Weg für den nächsten Aufwärtstrend bereitet.“

Bitcoin war zuletzt fast bis auf das bisherige Rekordhoch von 2017 geklettert, das bei knapp 20.000 US-Dollar liegt. In der Tat wurde die Aufmerksamkeit für die Kryptowährung dadurch befeuert, indem auch die Mainstream-Medien aktuell wieder über diese berichten.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here