Crypto.com macht Rückzieher bei Mega-Sponsoring-Deal mit UEFA Champions League

0
30



Die Kryptowährungsbörse Crypto.com soll von einem Sponsoring-Deal im Umfang von 500 Millionen US-Dollar mit der UEFA Champions League zurückgetreten sein.

Laut einem Bericht von SportBusiness vom Mittwoch ist Crypto.com von einer Vereinbarung mit der UEFA im Umfang von 495 Millionen US-Dollar zurückgetreten, die kurz vor der Unterzeichnung stand. Das Rechtsteam des Unternehmens gab an, es habe Bedenken im Hinblick auf die Lizenzen der Börse in Großbritannien, Frankreich und Italien. Wäre der Deal zustande gekommen, wäre das Logo von Crypto.com bis 2027 in der UEFA Champions League zu sehen gewesen.

Die Sportnachrichtenplattform berichtete, Crypto.com hätte sich als potenzieller Sponsor gemeldet, weil die Champions League sich als Reaktion auf die Situation zwischen Russland und der Ukraine vom russischen Staatsunternehmen Gazprom distanzierte. Nach dem Angriff von Russland auf die Ukraine kündigten viele europäische Länder an, sich von den Öl- und Gaslieferungen Russlands unabhängig machen zu wollen, um die russische Wirtschaft während des Krieges nicht zu unterstützen.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here