Community reagiert mit Memes, GIFs und Respekt

0
23



Ethereum hat endlich den Übergang zum Proof-of-Stake geschafft und der Großteil der Krypto-Community ist immer noch in heller Aufregung nach dem erfolgreichen Merge.

Am Donnerstag wurde der letzte Ethereum-Block gemint, der den alten Proof-of-Work (PoW)-Konsensmechanismus verwendet. Nun wird ein energieeffizienter Proof-of-Stake (PoS)-Konsensmechanismus verwendet.

Viele Krypto-Enthusiasten und Klimaschützer auf der ganzen Welt sind von den positiven Auswirkungen auf die Umwelt und damit auch auf den Ruf von Kryptowährungen begeistert.

Andere Leute zeigten sich lediglich beeindruckt, dass es möglich ist, ein ganzes Blockchain-Netzwerk ohne Unterbrechungen zu migrieren.

Hayden Adams, Gründer und CEO von Uniswap Labs, erklärte am Donnerstag auf Twitter, die Reduzierung des Energieverbrauchs von Ethereum werde “das öffentliche Image des Netzwerks verbessern”, mehr als alles andere in seiner “gesamten Geschichte”.

Nach Angaben der Ethereum Foundation soll der neue PoS-Konsensmechanismus von Ethereum den Energieverbrauch des gesamten Netzwerks um 99,95 Prozent senken.

Adams glaubt, “Leute unterschätzen diesen Aspekt des Merge massiv”.

Brad Garlinghouse, CEO von Ripple Labs, bezeichnete diesen Übergang auf Twitter als eine “wirklich unglaubliche technologische Leistung”. Das NFT-Unternehmen Yuga Labs erklärte, das sei ein “großer Schritt” für Ethereum und werde dem Netzwerk seine “erste Milliarde Nutzer” bescheren.

Nischal Shetty, Gründer und CEO der indischen Kryptobörse WazirX beglückwünschte das Netzwerk und sagte, Ethereum sei der “OG der Smart Contracts” und habe eine massive Rolle beim Aufbau des Web3-Ökosystems gespielt.

Sogar der Twitter-Account hinter Dogecoin (DOGE), der mittlerweile zweitgrößten PoW-Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, hat den Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin und alle an dem Merge beteiligten beglückwünscht.

Andere hingegen sind skeptisch im Hinblick auf den neuen Konsensmechanismus von Ethereum.

Der unabhängige Journalist Jordan Schachtel sagte, der Merge habe Ethereum effektiv in einen “WEF (World Economic Forum)-Coin” verwandelt, die den gesamten Wert und die Kontrolle in die Hände der Leute an der Spitze lege.

Cardano-Enthusiasten auf dem Twitter-Account Cardanians_io sagten, der Ethereum Merge werde nichts an den hohen Transaktionsgebühren und Skalierbarkeitsproblemen ändern.

Weiter hieß es, Cardanos Vasil Fork würde die Skalierbarkeit des Cardano-Netzwerks verbessern. Der Account erklärte, “Ethereum schließt im Wesentlichen zu Cardano auf”.

Anfang der Woche sagte Eli Ben-Sasson, Präsident und Mitbegründer von StarkWare, gegenüber Cointelegraph, dass der Ethereum Merge “wie ein Raketenstart” sei, und es noch ein langer Weg sei.

Der Merge sei der erste Schritt in einem fünfteiligen Prozess, der die Smart-Contract-Blockchain schließlich zu einem “Endgame” der Ethereum-Entwicklung führen wird, so Buterin.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here