Coinbase bekommt Zulassung als Krypto-Dienstleister in Italien

0
26



  • Coinbase bekommt Genehmigung durch italienische Behörde OAM.

  • Kryptobörse kann ihre Expansionspläne in Europa weiter festigen.

  • Europäischer Kundenstamm soll sowohl unter Privatanlegern als auch institutionellen Investoren erweitert werden.

Die amerikanische Kryptobörse Coinbase hat für ihre Expansionspläne im europäischen Markt den nächsten Erfolg erzielt und sich eine offizielle Zulassung als Krypto-Dienstleister in Italien gesichert.

Wie Coinbase am heutigen 18. Juli mitteilt, hat sie von der italienischen Finanzaufsicht Organismo Agenti e Mediatori (OAM) den Status als Crypto Asset Service Provider und die damit einhergehende Genehmigung für Dienstleistungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen erhalten.

Wie Nana Murugesan, der Coinbase-Vizepräsident für Internationales und Business Development, im firmeneigenen Blog erklärt, erlaubt die neue Genehmigung der Kryptobörse nun ganz offiziell, weiterhin auf dem italienischen Markt operieren und neue Produkte anbieten zu dürfen.

Coinbase bietet schon seit einer Weile Krypto-Dienstleistungen in Italien an. Wie Cointelegraph berichtet hatte, hat die Kryptobörse zum Beispiel im Juni 2019 in der Alpenrepublik und anderen europäischen Ländern wie Spanien und Deutschland bereits eine eigene Krypto-Debitkarte an den Start gebracht.

Wie Murugesan in diesem Kontext betont, operiert die Coinbase aktuell in knapp 40 Ländern in Europa, die größeren Stützpunkte der Handelsplattform befinden sich dabei in Großbritannien, Deutschland und Irland.

„Wir sind im Begriff, unsere Präsenz in Europa auszubauen und haben dazu in mehreren wichtigen Märkten entsprechende Zulassungen beantragt, um mit den regionalen Vorgaben im Einklang zu stehen“, so Murugesan. Dem fügt er an, dass Coinbase als nächstes den europäischen Kundenstamm ausbauen möchte, wobei sowohl auf Privatanleger als auch auf institutionelle Investoren gesetzt werden soll.

Coinbase ist nicht die erste Krypto-Handelsplattform, die eine Zulassung von der italienischen OAM bekommt. Im Mai 2022 hatte die Behörde bereits der Binance eine derartige Genehmigung erteilt und der marktführenden Kryptobörse die Eröffnung eines Hauptquartiers in Mailand ermöglicht.

Die Europa-Expansion von Coinbase kommt kurze Zeit nachdem das Unternehmen Mitte Juni aus wirtschaftlichen Gründen noch 18 % der Belegschaft entlassen hat.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here