CME-Lücke und Widerstand bei 10.300 US-Dollar sind immer noch Hürden

0
108


Verglichen mit der Kursentwicklung in den vergangenen zwei Wochen war dieses Wochenende für die Bitcoin (BTC)-Trader relativ entspannt. Am Samstag näherte sich der Kurs der Marke von 10.000 US-Dollar und ging dann auf 9.794 US-Dollar zurück. Bei Redaktionsschluss steht der Kurs weiterhin einem Widerstand bei 9.900 US-Dollar gegenüber.

Kryptomarkt Tageskurschart. Quelle: Coin360

Auf dem 6-Stunden-Zeitrahmen sieht man auf dem VPVR, dass der Kurs von dem Knotenpunkt bei 9.883 US-Dollar aus nach unten abknickt, aber gleichzeitig kann man beobachten, dass das Einkaufsvolumen das Verkaufsvolumen allmählich übertrifft.

Obwohl er sich nicht über 9.900 US-Dollar halten konnte, zeigt der kürzere Zeitrahmen auch, dass der Bitcoin-Kurs seit dem Rückgang auf 9.352 US-Dollar am 19. Februar höhere Tiefststände erreicht hat. Der Kurs hält sich auch deutlich über dem 20-Tages-Durchschnitt des Indikators Bollinger Bands.

Ein hoher Volumenanstieg könnte den Kurs auf den oberen Arm des Bollinger Bands bei 10.126 US-Dollar steigen lassen. Aber Bitcoin müsste immer noch einige Hürden bis dahin überwinden.

BTC/USD 6-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

BTC/USD 6-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Wenn Bitcoin die Unterstützung bei 9.850 US-Dollar halten und über 9.883 US-Dollar klettern kann, könnten wir einen Kursanstieg auf 10.200 US-Dollar verzeichnen. Er steckt derzeit zwischen den VPVR-Knotenpunkten bei 10.210 US-Dollar und 9.892 US-Dollar fest.

In einer vorhergehenden Analyse erklärte der Cointelegraph-Mitarbeiter Keith Waring, dass 10.000 US-Dollar weniger wichtig sei, wenn man bedenkt, dass ein beträchtlicher Widerstand bei 10.300 US-Dollar zu erwarten ist.

Waring sagte auch, dass Bitcoin zwar sehr wahrscheinlich wieder die Marke von 10.000 US-Dollar erreicht, die CME am 21. Februar allerdings bei 9.740 US-Dollar schließen werde. Das bedeutet, dass Trader, die an die vergangenen Ereignisse um die CME-Lücke glauben, erwarten, dass der Kurs die Lücke erneut füllt.

BTC/USD Tageschart. Quelle: Tradingview

BTC/USD Tageschart. Quelle: TradingView

Unterdessen ist der Kryptoanalyst Micheal Van De Poppe optimistischer. Er twitterte den oben genannten Chart und sagte:

“Erneuter Test erledigt. Solange sich dieses Niveau als Unterstützung hält, rechne ich mit einem Anstieg in Richtung 11.000 US-Dollar / 11.600 US-Dollar.”

BTC/USD Tageschart. Quelle: Tradingview

BTC/USD Tageschart. Quelle: TradingView

Bei Redaktionsschluss liegt Bitcoin mit 9.989 US-Dollar weiterhin auf der absteigenden Trendlinie. Ein Ausbruch über diese Trendlinie würde den Kurs über dem VPVR-Volumenknoten bei 9.892 US-Dollar und näher an das 61,8-prozentige Fibonacci-Retracement-Niveau bringen. Damit wird es auch wahrscheinlicher, dass Bitcoin das vorherige Tageshoch von 10.250 US-Dollar übersteigt.

Der Tages-RSI kommt ebenfalls allmählich aus dem neutralen Bereich und klettert derzeit über 55. Ein weiteres positives Zeichen ist das Histogramm der Tages-MACD. Dort ist ein kürzerer, rosa Balken zu sehen, der zeigt, dass die Verkäufe mit zunehmendem Volumen durch die Bullen nachlassen.

Kurzfristig werden wir beobachten, dass der Bitcoin-Kurs auf 10.200 US-Dollar steigt. Dann sehen wir, ob der digitale Vermögenswert diesen Widerstand als Unterstützung zurückgewinnen kann, da der Kurs damit erneut auf 10.300 US-Dollar klettern könnte. Falls der Kurs fällt, um die CME-Lücke bei 9.740 US-Dollar zu füllen, werden Trader das wahrscheinlich als Kaufgelegenheit betrachten. Bitcoin hat auf diesem Niveau seit dem 7. Februar eine Unterstützung gefunden hat und auch unter 9.740 US-Dollar, nämlich bei 9.450 US-Dollar gibt es eine Unterstützung.

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph wider. Jeder Investment – und Handelsschritt birgt ein Risiko. Recherchieren Sie gut, bevor eine Entscheidung treffen.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here