Circle: Cross River neuer Bankpartner

0
20



Circle hat bekannt gegeben, dass die Cross River Bank, die Fintech- und Krypto-Firmen wie Visa und Coinbase bedient, nun einer der neuen Handelsbankpartner bei den Rückkäufen beim USD Coin (USDC) ist.

Außerdem hat Circle hat auch mit anderen Bankpartnern “Beziehungen ausgeweitet”, um die USDC-Rückkäufe zu unterstützen. Darunter ist auch die Bank of New York Mellon (BNY Mellon), die bereits auch Verwahrungsdienstleistungen für die Reserven von Circle bietet.

Nach dem sehr tumultartigen Wochenende für Circles Stablecoin USDC, bei dem dieser seine Kopplung an den US-Dollar verloren hat, haben die Schritte mehrerer Banken und Regulierungsbehörden das Vertrauen in den Token wiederhergestellt. USDC lag bei Redaktionsschluss bei 0,99 US-Dollar.

Über das Wochenende hat Circle eine Pressemitteilung veröffentlicht, die bestätigte, dass 100 Prozent der Reserven des USDC sicher seien. Das Unternehmen erklärte, es würde das übrige Geld von der Silicon Valley Bank auf BNY Mellon übertragen und ab Montag wird die Liquidität beim USDC wieder wie gewohnt weiter laufen.

 

In der Ankündigung hat das Unternehmen betont, dass es kein Geld bei Silvergate hat. Die Krypto-freundliche Bank hat angekündigt, sie würde ihre Bestände freiwillig liquidieren.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here