Christian Borel von der SEBA Bank: Klare Regulierung beschleunigt Kryptoakzeptanz

0
52



Krypto ist aktuell auf dem Radar vieler Regulierungsbehörden. Daher fragen sich viele Leute, ob eine Regulierung gut oder schlecht für Krypto ist. Christian Borel, der Senior Executive Officer bei der SEBA Bank, glaubt, die Einführung von Kryptowährungen könne gefördert werden, wenn die Gesetze eindeutig sind.

In einem Interview mit Cointelegraph erklärt der leitende Angestellte, dass Institute bei einer klaren Regulierung Kryptowährungen wahrscheinlich annehmen würden. Außerdem würden “regulierte Gegenparteien” innerhalb des Bankensektors Institutionen und Interessengruppen einen sicheren und vertrauenswürdigen Zugang zum Kryptosektor bieten.

“Ich rechne damit, dass sich Institute mit einem klareren regulatorischen Umfeld stärker mit digitalen Vermögenswerten engagieren und die Akzeptanz sich erheblich beschleunigen würde, da diese institutionellen Akteure eine regulierte Gegenpartei benötigen, um sicher agieren zu können.”

Borel erklärte auch, dass es eine Nachfrage nach digitalen Vermögenswerten gebe, und Institute hier neue Kunden gewinnen könnten. “Institutionelle Anleger sind schon immer sehr aufmerksam gegenüber neuen Investitionsmöglichkeiten und ihr Interesse am digitalen Vermögenswertsektor zeigt das wieder einmal”, so Borel.

Der Geschäftsführer glaubt außerdem, dass es in der Branche in Zukunft mehr Banken für digitale Vermögenswerte geben werde, da eben eine große Nachfrage besteht. Eine Bank für digitale Vermögenswerte ist einer traditionellen Bank sehr ähnlich. Laut Borel bietet eine Bank für digitale Vermögenswerte “eine vollständige Palette an traditionellen Bankdienstleistungen”. Diese sind jedoch auf die digitale Wirtschaft zugeschnitten und bieten daher Kryptoprodukte an.

“Ich bin davon überzeugt, dass Banken für digitale Vermögenswerte mit dem Wachstum der digitalen Wirtschaft immer präsenter und zahlreicher werden. Sie werden sich auch an die Bedürfnisse der Kunden und Interessenten in der schnelllebigen digitalen Vermögenswertökonomie anpassen, die sich immer wieder verändern werden.”

Auf die Frage nach den Vorteilen, die digitale Vermögenswerte für Institute und für Privatpersonen mit sich bringen können, antwortete Borel, Kryptowährungen seien eine “attraktive Alternative”. Die einzige andere Option sei es, mit “niedrigen Zinsen und geringen Renditen” zu leben.

In diesem Zusammenhang: SEBA Bank lanciert regulierten Gold-Token: Digitaler Besitz von physischem Gold

Im Januar sagte Guido Bühler, der Chef der SEBA Bank, voraus, dass Bitcoin (BTC) auf bis zu 75.000 US-Dollar steigen könnte. Wenn institutionelle Investoren in Kryptowährungen investieren, könnte es dazu kommen. Laut Bühler versuchen Vermögenswert-Pools, den richtigen Zeitpunkt für Investitionen in BTC zu finden.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here