China und Japan treiben Zentralbank-Digitalwährungen voran

0
53



Die asiatischen Großmächte China und Japan treiben die Entwicklung ihrer Zentralbank-Digitalwährungen (CBDCs) mit schnellen Schritten voran.

Wie am 26. März aus einer Ankündigung der Bank of Japan hervorgeht, hat die japanische Zentralbank ein Koordinationskomitee für ihre geplante Digitalwährung eingerichtet, über das sowohl die Wirtschaft als auch Regierungsbehörden bei der Umsetzung eingebunden werden:

„Durch dieses Komitee verbreitet die Zentralbank Informationen und Updates über den Entwicklungsstand der Machbarkeitsstudie an Wirtschaft und Behörden, und holt sich deren Meinung ein, um eine reibungslose Umsetzung zu ermöglichen.“

Wie es in der Ankündigung des Weiteren heißt, plant die Zentralbank bereits seit Oktober 2020 ein Pilotprojekt für die eigene Digitalwährung, bei dem Phase 1 nächsten Monat beginnen soll.

Die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Sina hat derweil berichtet, dass sechs große staatliche Banken Wallet-Dienstleistungen für den digitalen Renminbi testen. Kunden der betreffenden Banken können sich für eine Teilnahme am Test freischalten lassen, woraufhin diese Wallets nutzen können, die den RMB-Wallets der jeweiligen Bank untergeordnet sind. Die Zentralbanken prüft jede Bewerbung allerdings einzeln.

Freigeschaltete Teilnehmer bekommen daraufhin eine Kurznachricht, die alle weiteren Schritte zur Einrichtung der Wallets enthält, indem ein bestimmter QR-Code gescannt wird. Die Kunden-Wallets haben zunächst ein Transaktionslimit von 1.000 Yuan pro Tag, jedoch soll diese Obergrenze später angehoben werden. Die Kunden-Wallets können zudem mit Bankkonten von anderen teilnehmenden Banken verbunden werden.

Die sechs teilnehmenden Banken sind die Agricultural Bank of China, die Bank of China, die Bank of Communications, die China Construction Bank, die Postal Savings Bank of China und die Industrial and Commercial Bank of China.

China hat bereits ein CBDC-Pilotprojekt in den Großstädten Peking, Shenzhen, Suzhou und Chengdu durchgeführt.

 


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here