Changpeng Zhao: Binance.US plant „Mega-Finanzierungsrunde“

0
8



Binance-Geschäftsführer Changpeng Zhao, auch bekannt als „CZ“, hat angekündigt, dass Binance.US demnächst eine Finanzierungsrunde abschließt, die dem amerikanischen Ableger der marktführenden Kryptobörse „mehrere Hundert Millionen“ in die Kasse spült.

Die entsprechenden Angaben machte CZ im Rahmen des New Economy Forums von Bloomberg. Dabei gab er an, dass er die genaue Investitionssumme zwar nicht kenne, eine offizielle Mitteilung jedoch „in ein bis zwei Monaten“ zu erwarten wäre.

Wie Cointelegraph berichtet hatte, war eine vorherige Finanzierungsrunde im Wert von 100 Mio. US-Dollar an der unklaren Rechtslage um die Binance.US gescheitert. Brian Brooks, der ehemalige CEO der Binance.US, hatte potenzielle Investoren wie Ray Lane vom Risikokapitalgeber GreatPoint und einen Top-Manager des großen japanischen Finanzdienstleisters SoftBank unter der Prämisse, dass die Binance.US alle geltenden Rechtsvorschriften einhalten wird, an Bord geholt.

Aus Sorge um den 90%igen Besitzanteil von Zhao an der Börse und wegen Bedenken hinsichtlich etwaiger Ermittlungen der amerikanischen Aufsichtsbehörden bezüglich vermeintlicher Steuerhinterziehung und Geldwäsche durch die Plattform reichte Brooks dann allerdings seinen Rücktritt ein, was auch das Vertrauen der geplanten Investoren stark erschütterte.

Trotz all dieser Schwierigkeiten ist CZ optimistisch, dass Binance.US das notwendige Kapital einsammeln kann, um einen Börsengang zu wagen, denn noch immer wären „hochrangige“ Investoren an einer Beteiligung an der Kryptobörse interessiert. Besonders nachdem der große amerikanische Konkurrent Coinbase jüngst an die Nasdaq gegangen ist, strebt die Plattform umso mehr eine eigene Notierung an. Auch für Binance, also die weltweite Hauptmarke, schließt Zhao einen zukünftigen Börsengang nicht aus. Dahingehend ergänzt er:

„Vor einem Börsengang sollte man zunächst ein paar Finanzierungsrunden abhalten.“

CZ betont im aktuellen Interview noch, dass er selbst nur als Vorsitzender im Aufsichtsrat von Binance.US tätig ist und nicht in das Tagesgeschäft der Krypto-Handelsplattform eingebunden ist.

Die Nachricht kommt zu einer Zeit, in der die Kryptobranche stark expandiert und viele neue Investoren anzieht. Einige Krypto-Unternehmen haben diesen Hype in den letzten Monaten genutzt, um an die Börse zu gehen. Diesen Schritt will unter anderem nun auch das Mining-Unternehmen BitDeer gehen, das über einen sogenannten SPAC an der Nasdaq einsteigen will.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here