Chainlink vergibt Fördergelder für Blockchain-basierte Mikroversicherungen in Kenia

0
17



Das Chainlink Community Grant Program, also das Förderprogramm des Krypto-Projekts Chainlink, hat angekündigt, Fördergelder an das gemeinsame Versicherungsprojekt des Blockchain-Protokolls Etherisc und des Mikroversicherers ACRE Africa zu vergeben.

Laut der entsprechenden Ankündigung von Chainlink soll im Rahmen des geförderten Projekts eine Blockchain-basierte Versicherungsplattform entwickelt werden, die kostengünstige Versicherungen für knapp 250.000 Kleinbauern in Kenia zur Verfügung stellt. Ein großer Teil dieser Bauern wird in den nächsten drei Jahren wohl übermäßig stark von den Folgen des Klimawandels betroffen sein.

Die geplante Plattform soll Versicherungen anbieten, die schon ab monatlichen Beiträgen von nur 50 Cent in der Landeswährung beansprucht werden können.

Die Fördergelder von Chainlink sollen eingesetzt werden, um verschiedene Aspekte des Projekts zu finanzieren. So soll die Entwicklung von Smart Contracts und einer einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche mit diesen erreicht werden, auch die Integration in regionale Zahlungssystem soll durch sie geschaffen. Darüber hinaus kann das Geld auch für viele andere technische Herausforderungen genommen werden.

Außerdem soll ein Teil der Gelder in die Finanzierung von Studien fließen, die die Wirtschaftlichkeit von Versicherungsleistungen für den Getreideanbau in afrikanischen Ländern prüfen. Ziel ist es, dabei nachhaltige Modelle ausfindig zu machen, die sich sowohl für den Versicherer als auch für die Bauern lohnen.

„Wir freuen uns, unsere Arbeit mit den Bauern in Ostafrika durch die Unterstützung der Chainlink Community fortsetzen zu können. Die Gelder helfen uns, in Kooperation mit Etherisc unsere kostengünstigen Versicherungen für Bauern auszubauen und zu implementieren“, wie ACRE Africa CEO George Kura erklärt.

Das Projekt ist Teil eines größeren Trends der Blockchain-Nutzung in Afrika. So hat das Unternehmen Telokanda Anfang des Jahres zum Beispiel ein Blockchain-Projekt angekündigt, dass das Wetter in Westafrika nachverfolgbar machen soll.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here