Celsius warnt vor Betrügern, kündigt „Funkstille“ auf Twitter an

0
23



Eine Woche nachdem die Krypto-Sparplattform Celsius Network ihren temporären Auszahlungsstopp verhängt hat, warnt das Unternehmen, dass auf Grund der erhöhten Aufmerksamkeit um die Plattform zurzeit überdurchschnittlich viele Betrüger in den sozialen Medien vorgeben, „mit Celsius zusammenzuarbeiten“.  

In einem firmeneigenen Blogeintrag rät die Krypto-Sparplattform den Krypto-Anlegern entsprechend zur Vorsicht, dass diese Betrüger sich die schwierige Lage der Firma unter falscher Flagge zunutze machen wollen. Unter anderem aus diesem Grund kündigt Celsius im gleich Eintrag an, dass die Kommunikation mit der Community allen voran auf Twitter zunächst etwas zurückgefahren werden soll, um lieber alle Kräfte für die Bewältigung der drohenden Zahlungsfähigkeit bündeln zu können.

In diesem Kontext gibt das Krypto-Unternehmen weiter an, dass im Hinblick auf den Auszahlungsstopp bereits in einem Austausch mit den Regulierungsbehörden steht und unter Hochdruck an einer Lösung arbeitet. Nichtsdestotrotz gibt es kein Update, ob und wann Auszahlungen wieder möglich sein sollen. Auch deutsche Krypto-Anleger warten sehnlichst auf das Ende der Aussetzung, denn über das Bitcoin Ertragskonto der Berliner Neobank Nuri leiden diese ebenfalls unter der drakonischen Maßnahme.

Unterdessen planen Teile der Krypto-Community wohl einen Short-Squeeze zur Rettung von Celsius (CEL). Ähnlich wie im vergangenen Jahr bei der Aktie des Videospielhändlers GameStop wollen die Krypto-Anleger unter dem Hashtag #CELShortSqueeze gemeinschaftlich dafür sorgen, dass die Schieflage der Krypto-Plattform nicht noch zusätzlich von spekulativen Tradern befeuert wird.

Ein Twitter-Nutzer hofft in diesem Zusammenhang, dass Celsius-Chef Alex Mashinsky von dieser Unterstützung Notiz nimmt und deshalb umso härter daran arbeitet, das Projekt wieder zum Lauf zu bringen und die firmeneigene Kryptowährung CEL am Leben zu halten. 

Simon Dixon, der Mitgründer der Investmentplattform BnkToTheFuture, hatte am gestrigen Montag wiederum einen Wiederherstellungsplan für Celsius in Aussicht gestellt. Dabei schlägt er ähnliche finanzielle Rettungsmaßnahmen vor wie einst für die Kryptobörse Bitfinex.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here