CashApp bindet vollumfänglich Bitcoin Lightning Network ein

0
28



Wie am 25. Oktober aus einer neuen Seite in der Rubrik Kundensupport des Zahlungsdienstleisters Cash App, der von der Block Inc. Gegründet wurde, hervorgeht, unterstützt der Dienst in seiner Smartphone-App ab sofort auch Zahlungen über das Bitcoin Lightning Network. Über das neue Feature können Nutzer der Cash App sowohl Bitcoin (BTC) senden als auch empfangen. Das deutlich schnellere und effizientere Layer-2-Netzwerk ist ideal für kleine Transaktionen, die nahezu sofort abgewickelt werden. Auf dem Bitcoin-Netzwerk würden diese hingegen mehrere Stunden brauchen.

Zuvor hatte die Cash App in begrenztem Umfang bereits Bitcoin-Transaktionen per Lightning ermöglicht, allerdings konnten Nutzer damit lediglich bestimmte Rechnungen zahlen, wenn sie dafür vorgesehene QR-Codes gescannt haben. Ab sofort werden alle Transaktionen mit QR-Codes standardmäßig über Lightning abgewickelt, sofern nicht anders eingestellt. Das neue Feature hat dabei ein Transaktionslimit von 999 US-Dollar pro Woche und ist zunächst nur für amerikanische Nutzer verfügbar, einzige Ausnahme ist der Bundesstaat New York.

Die Cash App hat den Handel mit BTC bereits 2018 eingeführt und ist in den Folgejahren zum wichtigen Service für Bitcoin-Transaktionen in den USA und Großbritannien avanciert. Allein im letzten Jahr hat der Dienst 81 % seines Umsatzes in Höhe von 12,3 Mrd. US-Dollar durch Bitcoin erzielt. Mehr als 44 Mio. Kunden nutzen die App pro Monat. 

Die Nutzer können pro Woche 10.000 US-Dollar an Bitcoin kaufen und bekommen Hilfe bei der steuerlichen Erfassung der Investitionen. Über das Feature „Paid in Bitcoin“ können die Nutzer zudem einen Teil ihrer Einzahlungen automatisch in Bitcoin investieren, ohne dass dafür Gebühren anfallen. Ansonsten liegen die Transaktionsgebühren bei knapp 2 %.

Wie Cointelegraph berichtet hat, umfasst das Lightning Network aktuell knapp 87.000 Payment Channels in denen zusammen 4.570 BTC liegen. Allerdings geht die Adoption des Layer-2-Netzwerks bisher relativ langsam voran, was nicht zuletzt daran zu erkennen ist, dass diese Menge an Bitcoin nur ein sehr kleiner Bruchteil der momentan verfügbaren Angebotsmenge von 19 Mio. BTC ist.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here