Cash App-Nutzer können Gehalt nun in Bitcoin erhalten

0
41


Auf der Bitcoin 2022 in Miami kündigte Cash App am Donnerstag eine neue Funktion für US-Kunden an. So können diese einen Teil ihrer Gehaltsschecks automatisch in Bitcoin (BTC) investieren. Nutzer können über die Visa-Cash-Karte mit dem mobilen Zahlungsdienst, der vom Unternehmen Block, ehemals Square, betrieben wird, die “Paid in Bitcoin”-Funktion kostenlos verwenden.

Der Bitcoin-Produktleiter von Cash App Miles Suter, der diese Ankündigung am Donnerstag machte, erklärte, man kann einen Prozentsatz zwischen 1 Prozent und 100 Prozent festlegen und Einzahlungen automatisch in Bitcoin umwandeln. Außerdem kann man nun bei Cash Card-Transaktionen, die mit einer Visa-Debitkarte durchgeführt wird, die mit der Cash App verbunden ist, auf den nächsten Dollar aufrunden und diesen Cent-Betrag in BTC umwandeln.

Vor kurzem gab Cash App bekannt, dass das Netzwerk nun mit Bitcoin Lightning Network kompatibel sei. US-Nutzer der Cash App können so nun schnellere BTC-Transaktionen tätigen. Lightning Labs, der führende Entwickler des Lightning Network, hat diese Woche in einer Finanzierungsrunde der Serie B über 70 Millionen US-Dollar aufgebracht und will mit diesem Geld an schnelleren und günstigeren Bitcoin- und Stablecoin-Transaktionen arbeiten.

Nach dieser Ankündigung auf der Bitcoin-Konferenz haben sich die Tennisspielerin Serena Williams und die NFL-Spieler Odell Beckham Jr. und Aaron Rodgers mit Suter zusammengesetzt, um über Bitcoin zu diskutieren. Rodgers und Beckham Jr. haben, wie viele andere Sportler auch, im letzten Jahr eine Partnerschaft mit Cash App geschlossen unterhalten in Rahmen dieser Partnerschaft ein Teil ihres Gehalts in Bitcoin.

Von links: Odell Beckham Jr., Serena Williams, Aaron Rodgers und Miles Suter.

Williams, die eine eigene Risikokapitalfirma namens Serena Ventures gegründet hat, kündigte auf der Bühne an, sie arbeite mit Cash App zusammen, um die Bitcoin-Akzeptanz zu fördern. Sie erklärte, sie investiere seit neun Jahren in Bitcoin und dass es im Hinblick auf die Aufklärung über Web3 “noch so viel zu tun gibt”, um “den Zugang und die Möglichkeiten zum Investieren zu verbessern”.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here