Bringen Proof of Reserves mehr Sicherheit für Krypto-Anleger?

0
19



PoR-Audits sind angesichts unklarer Vorgaben ein einfacher Schritt in Richtung Vertrauensbildung, den viele Krypto-Plattformen gehen. So haben inzwischen Huobi, Binance, Crypto.com, Deribit, KuCoin, OkxKraken, BitMEX, CoinfloorGate.io und die indische Kryptobörse Giottus bekannt gegeben, entsprechende Audits durchzuführen. Ein PoR hilft darüber hinaus, die Integrität der Transaktionen zu sichern, indem unabhängige Prüfer wie Hacken.io die Hashwerte der Merkle Trees validieren.

Dazu kommt, dass die auf freiwilliger Basis zur Verfügung gestellten PoR-Bestandsdaten nicht von allen Anbietern offen kommuniziert werden. In einem Tweet verweist das Investment-Schwergewicht Grayscale darauf, dass angelegte Krypto-Vermögen der Investoren sicher verwahrt werden, aber nicht direkt bei Grayscale selbst eingelagert sind. Entsprechend schwierig ist es, Angaben zu den jeweiligen Wallets zu veröffentlichen oder über automatische PoR-Tools zu monitoren.

Mehr Investitionssicherheit bringen vollständig regulierte und lizenzierte Handelsplattformen. In den USA sind beispielsweise Coinbase und Kraken vollständig lizenziert. Yield Wallets, Cashaa, Swissborg, Crypto.com und Bitpanda verfügen über entsprechende Lizenzen in Europa. Andere Krypto-Plattformen und Finanzdienstleister werden folgen, wobei PoR eine Zwischenstation auf dem Weg zu einer globalen Lösung ist. 

Die FTX-Pleite sicher systemische Probleme aufgezeigt, ist aber mit Sicherheit nicht auf die Kryptobranche beschränkt. Auch außerhalb der Bitcoin- und DeFi-Welt ist es möglich, durch kriminelle Energie und betrügerische Absichten Milliardenverluste zu erzeugen und Anlegern Totalverluste zu bescheren. Von Lehman Brothers bis Wirecard hat jede Branche Mega Crashs durchlebt. Verhindern lassen sich derartige Zusammenbrüche durch Bestandsmonitoring alleine sicher nicht.

Bis einheitliche globale Lösungen verfügbar sind, ist der Wunsch nach sicherer Transparenz nicht viel mehr als eine Hoffnung, die auf solides Geschäftsgebaren und Vertrauen setzt. Für Skeptiker bleiben zumindest vorerst private Schlüssel zum eigenen Wallet die beste Garantie, um Kryptos nicht an unsichere Drittanbieter zu verlieren.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here