Bnk To The Future strebt Übernahme von SALT an

0
24


Die Krypto-Sparplattform SALT hat ein Übernahmeangebot von einer der prominentesten Investmentplattformen der Branche bekommen. Dieser Schritt könnte der Plattform helfen, ihr Dienstleistungsangebot auszubauen und den Zugang zu Kryptowährungen noch massentauglicher zu machen.

Bnk To The Future hat das entsprechende Kaufangebot für eine unbekannte Summe der SALT vorgelegt, wie die beiden Unternehmen am Freitag bekanntgegeben haben. Zuvor müssen sich allerdings erste beide Seite auf eine Übernahme einigen, ehe dann auch noch die behördliche Zustimmung für den Deal eingeholt werden muss. Robert Odell, der Produktchef von SALT, sieht die mögliche Übernahme als Versuch, die Kräfte von zwei frühen Krypto-Unernehmen zu bündeln:

„Mit dieser möglichen Verbindung würde die welterste Krypto-Sparplattform SALT mit dem weltersten Krypto-Investmentplattform Bnk To The Future zusammengefasst werden.“

Dabei betont die Sparplattform, dass bestehende SALT-Kunden durch die Übernahme keinerlei Nachteile hätten: „Wir versichern euch, dass es durch diese Ankündigung keine Änderungen an euren Beständen gibt.“

Die im Jahr 2016 gegründete SALT war eine der ersten Krypto-Sparplattformen, die ihren Anlegern die Möglichkeit gibt, Zinserträge durch das Verleihen von Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) zu generieren.

Bnk To The Future ist wiederum eine Investitionsplattform, die Anlegern ermöglicht, für einen Mindestbetrag von 1.000 US-Dollar in Krypto-Unternehmen in der Frühphase zu investieren. Gleichsam können Startups die Plattform nutzen, um ihre Produkte und Dienstleistungen direkt möglichen Investoren vorzustellen. Bisher wurden auf diesem Weg mehr als 1,7 Mrd. US-Dollar Investitionskapital vermittelt.

Nachdem die Verunsicherung durch die Krise auf dem Kryptomarkt langsam nachlässt, kehrt auch das Risikokapital wieder vermehrt zurück in die Branche. Obwohl im Juli ein satter Rückgang von 43 % im Vergleich zum Vormonat verzeichnet wurde, waren die ersten beiden Quartal insgesamt relativ stark.

Monatliches Risikokapital im Kryptomarkt. Quelle: Cointelegraph Research

So konnten Krypto-Projekte zwischen Januar bis Juli knapp 31,3 Mrd. US-Dollar an Risikokapital einnehmen, was laut Cointelegraph Research schon jetzt die 30,5 Mrd. US-Dollar übertrumpft, die im ganzen Jahr 2021 gesammelt wurden.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here