Blockchain-Dienstleister Chain wird neuer Sponsor der New England Patriots

0
14



Der Blockchain-Infrastrukturdienstleister Chain, der Web3-Services für die Entwicklung von Dezentralisierten Apps (DApps) bereitstellt, ist neuer Sponsor des erfolgreichen Football-Teams New England Patriots und weiterer Teile der zugehörigen Kraft Group.

Wie aus einer entsprechenden Ankündigung vom gestrigen Donnerstag hervorgeht, ist Chain ab sofort der offizielle Sponsor Blockchain und Web3 für die genannten Patriots, den Fußballverein New England Revolution, die Spielstätte Gillette Stadium und das angebundene Shopping-Center Patriot Place. Dieser weitreichende Sponsoringdeal mit Kraft Sports + Entertainment läuft über mehrere Jahre. Im Zuge dessen wird Chain auch Web3-Angebote für die Besucher des Gillette Stadium und des Patriot Place entwickeln, wobei die „echte Welt mit der digitalen verschmolzen werden soll“.

Auf Anfrage von Cointelegraph will Chain keine konkreten Details zu den finanziellen Konditionen der Partnerschaft machen. Immerhin gibt ein Sprecher der Firma an, dass die Fan-Experience damit in Verbindung steht, dass die Firma „jüngst ein historisches NFT-Projekt an eine große Luxusmarke verkauft hat“.

Chain bietet Services wie Ledger, Cloud und Non-Fungible Tokens (NFT) an. Das Unternehmen hat im Juli einen wichtigen Meilenstein erreicht, als das Projekt Measurable Data Token (MDT) und das zugehörigen Ökosystem für 100 Mio. US-Dollar aufgekauft werden konnten. Darunter der Oracle-Service MeFi und die Cashback-App RewardMe.

Auf Twitter waren die Reaktionen zur neuen Partnerschaft mit den Patriots nahezu einhellig positiv, einige kritische Stimmen fragen sich jedoch, wie die Blockchain-Technologie den Sportfans einen wirklichen Mehrwert bringen soll.

Ungeachtet dessen haben sich in den letzten Wochen und Monaten immer mehr Sportklubs mit Krypto-Unternehmen zusammengetan. In einem der wohl größten Deals dieser Art hat sich die Kryptobörse Crypto.com kürzlich für satte 700 Mio. US-Dollar die Namensrechte am Staples Center, der Spielstätte der Los Angeles Lakers und Los Angeles Clippers, gesichert. Ein ähnlich massiver Deal zwischen der Handelsplattform und der UEFA Champions League ist im September allerdings geplatzt.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here