Blockchain Algorand kauft mit Transaktionsgebühren CO2-Emissionsgutschriften

0
23



Die Blockchain Algorand, die auf einem Proof-of-Stake-Protokoll basiert, will einen Smart Contract implementieren, der die Kompensation der CO2-Emissionen des Netzwerks automatisiert.

In einer kürzlichen Ankündigung gab Algorand bekannt, dass ein neuer Smart Contract einen Teil der Transaktionsgebühr innerhalb seines Blockchain-Netzwerks einbehalten und automatisch verarbeiten wird, um verifizierte Emissionsgutschriften bei ClimateTrade zu kaufen. ClimateTrade ist ein Blockchain-basierter Marktplatz für Emissionsausgleich.

Staci Warden, die CEO der Algorand Foundation, sagt, damit könne das Netzwerk wachsen und gleichzeitig CO2-neutral sein. Warden erklärte gegenüber Cointelegraph, der Smart Contract werde sicherstellen, dass ihre Blockchain langfristig umweltfreundlich bleibt und sie hoffe, dass andere Unternehmen dasselbe tun.

“Wir hoffen, dass das unsere Partner und andere Blockchain-Protokolle auch dazu bewegt, ihren CO2-Fußabdruck zu verringern”, so Warden. Sie meinte auch, alle Technologieunternehmen würden die Verantwortung für den Aufbau einer nachhaltigen Zukunft tragen. Ihr Team sei froh, dass es ein Beispiel dafür liefern könne, wie man das erreichen kann.

Der CEO lobte auch die Bemühungen der Blockchain-Branche um mehr Umweltfreundlichkeit. Warden erklärte weiter:

“Die Branche bewegt sich in die richtige Richtung, indem sie den Proof-of-Stake als bevorzugten Konsensmechanismus einführt. Die Kritik an Bitcoin und Proof-of-Work ist zwar sicherlich berechtigt, aber die Zukunft sieht sehr gut aus.” 

In diesem Zusammenhang: Blockchain und Orakel können Übergang zu sauberer Energie unterstützen: Studie

Im Jahr 2021 verpflichtete sich das Algorand-Team, zu einer CO2-negativen Blockchain zu werden. Durch die Partnerschaft mit ClimateTrade konnte Algorand seinen On-Chain-CO2-Fußabdruck nachvollziehen und die gleiche Menge an Emissionsgutschriften kaufen.

Um die Auswirkungen des Klimawandels zu bekämpfen, hat sich das Versicherungsunternehmen Lemonade mit Blockchain-Unternehmen zusammengetan und eine dezentrale autonome Organisation (DAO) gegründet, die afrikanische Bauern schützen soll. Die DAO namens Lemonade Crypto Climate Coalition bietet Landwirten eine Klimaversicherung und ermöglicht es ihnen, entschädigt zu werden, sollten sie jemals von Naturkatastrophen betroffen sein. 

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here