BlackRock plant Ethereum-ETF – Antrag bestätigt Vorhaben, Kurs springt nach oben

0
29


BlackRocks Pläne für einen Spot-Ethereum-ETF wurden nun bestätigt, wie aus einem sogenannten 19b-4-Antrag hervorgeht, der am 9. November bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC eingereicht wurde.

Die Aktienbörse Nasdaq reichte das entsprechende 19b-4-Formular im Namen der 9 Billionen US-Dollar schweren Vermögensverwaltung für einen vorgeschlagenen ETF namens „iShares Ethereum Trust“ bei der Börsenaufsicht ein.

Dieser Schritt signalisiert BlackRocks Absicht, seine ETF-Ambitionen über Bitcoin hinaus auszuweiten.

Auszug aus dem 19b-4-Antrag der NASDAQ im Namen von BlackRock für den iShares Ethereum Trust. Quelle: NASDAQ

Am 9. November wurde zudem bekannt, dass BlackRock die Unternehmensgesellschaft iShares Ethereum Trust in Delaware registriert hat. Dies war bereits der erste Hinweis darauf, dass ein Antrag auf einen Spot-Ethereum-ETF unmittelbar bevorstehen könnte.

BlackRock und andere Finanzinstitute haben in den letzten Monaten ihr zunehmendes Interesse an Krypto-ETFs bekundet.

James Seyffart, ETF-Analyst bei Bloomberg, stellte dahingehend fest, dass mindestens fünf Firmen im Rennen sind, um die Genehmigung der Securities and Exchange Commission für einen Spot-Ethereum-ETF zu erhalten.

Dazu gehören VanEck, ARK 21Shares, Invesco, Grayscale und Hashdex.

Der Ethereum-Kurs (ETH) stieg um 8,9 % auf 2080 US-Dollar, nachdem bekannt wurde, dass BlackRock seine Pläne für einen iShares Ethereum Trust vorantreibt. In den letzten 24 Stunden ist ETH um insgesamt 10,1 % gestiegen, wie die Daten von CoinGecko zeigen.

Ethereum-Kurs in den letzten 24 Stunden. Quelle: CoinGecko

The price surge has helped ETH claw back some market dominance against Bitcoin (BTC), which has outperformed ETH in recent months.

Der Kursanstieg hat ETH geholfen, Marktanteile gegenüber Bitcoin (BTC) zurückzugewinnen, nachdem ETH in den letzten Monaten zurückgefallen war.

Der Marktanteil von ETH liegt jetzt bei 17 %, was einem Anstieg von 1,3 Prozentpunkten gegenüber dem Stand vor den Nachrichten entspricht.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here