BlackRock hat 360.000 US-Dollar Gewinn durch Investition in Bitcoin-Futures gemacht

0
8



Ein offizielles Dokument der amerikanischen Börsenaufsicht belegt, dass die Bitcoin-Futures der einflussreichen Vermögensverwaltung BlackRock in diesem Jahr deutlich an Wert hinzugewonnen haben.

Wie aus einem monatlichen Geschäftsbericht der BlackRock an die SEC hervorgeht, verfügte die große Investmentfirma über die Chicagoer Optionsbörse CME 37 Bitcoin-Terminkontrakte, die am 26. März abgelaufen sind. Die Wertsteigerung der betreffenden Futures beläuft sich auf 360.457 US-Dollar.

Der Profit aus den Futures für Bitcoin (BTC) macht lediglich 0,00142 % der Gewinne des Global Allocation Fund von BlackRock aus. Die Investmentfirma verwaltet insgesamt Vermögen in Höhe von mehr 8,6 Bio. US-Dollar.

BlackRock-Investmentchef Rick Rieder hatte vergangenen Monat offengelegt, dass die Vermögensverwaltung bereits mit Kryptowährungen „herumprobiert“, denn viele Kunden der Firma würden sich in der gegenwärtigen Krise nach einem alternativen Investitionsprodukt umsehen.

„Einen Teil des Vermögens, das man in seiner Landeswährung hält, in Kryptowährungen zu konvertieren, halte ich für sinnvoll, aber dahingehend möchte ich keine konkreten Zahlen nennen“, wie Rieder dahingehend erklärte. Dem fügte er an: „Ich habe das Gefühl, dass sich Kryptowährungen und die dazugehörige Regulierung schon weit genug entwickelt haben, dass viele Leute sie in ihren Portfolios haben wollen.“

Im Januar hatte BlackRock in einem vorherigen Schreiben an die SEC schon durchsickern lassen, dass die „heimliche Weltmacht“ eine Investition in Krypto-Derivate plant.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here