Bitwala setzt für Kryptoverwahrung von Bitcoin und Co. auf Solarisbank

0
10



Die deutsche Krypto-Bank Bitwala hat sich für die Verwahrung von Kryptowährungen in Bitcoin und Ether ihrer Kunden für Solaris Digital Assets entschieden, so eine Mitteilung der Solarisbank vom 17. November. 

Solaris Digital Assets ist eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Solarisbank AG, welche Krypto-Dienstleistungen für die Konzernmutter und deren Partnerunternehmen anbietet.

Kryptoverwahrung für Bitwala-Kunden

Der neue gemeinsame Service von Bitwala und Solaris Digital Assets soll ab Januar 2021 verfügbar sein. Zur künftigen Zusammenarbeit mit Bitwala schreibt die Solarisbank:

“Im neuen Krypto-Wallet-Setup werden die sogenannten “Private Keys” der Bitwala-Kunden, die Zugang zu den digitalen Vermögenswerten auf der Blockchain gewähren, von Solaris Digital Assets in ihrer sicheren Infrastruktur generiert und verwaltet.”

Bitwala-Kunden müssen sich künftig nicht mehr selbst um die Erstellung einer eigenen Wallet kümmern. Über die Bitwala-App wird eine Krypto-Wallet bereitgestellt werden, die Token direkt in der Verwahrlösung von Solaris Digital Assets speichert. Die Nutzung einer eigenen “Self-Custody”-Wallet wird erfahrenen Kunden aber auch in Zukunft möglich sein.

Die Solarisbank hebt die Sicherheit des neuen Ansatzes hervor. Jede Transaktion werde dabei vom Endkunden separat genehmigt und von Bitwala authentifiziert, bevor sie von Solaris Digital Assets validiert wird. Das Risiko eines sogenannten “Single Point of Failure” könne dadurch reduziert werden.

Neue Rechtslage zur Kryptoverwahrung als Grundlage

Solaris Digital Assets war erst Ende 2019 an den Start gegangen, um von der neuen Rechtslage zu profitieren. Krypto-Verwahrgeschäfte benötigen seit dem 01.01.2020 eine Erlaubnis der BaFin. Mit einer Entscheidung am 14. November hatte der Deutsche Bundestag beschlossen, Kryptowerte in Deutschland zu einem offiziellen Finanzinstrument mit entsprechender Regulierung zu machen.

Bitwala bietet zusammen mit der Solarisbank seit Dezember 2018 ein Online-Girokonto mit eingebauter Handelsfunktion für Kryptowährungen an. 2019 lancierte die Krypto-Bank ihre eigene Smartphone-App für Bitcoin-Banking auf iOS und Android.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here