„Bitcoin wird langfristig mindestens 400.000 US-Dollar wert sein“

0
65



Im Zuge des aktuellen Aufwärtstrends von Bitcoin (BTC) hat einer der größten Fürsprecher der marktführenden Kryptowährung eine steile Prognose für die zukünftige Kursentwicklung gewagt.

Anthony „Pomp“ Pompliano, Mitgründer von Morgan Creek Digital, meint, dass Bitcoin weiter im Aufwind bleiben wird und langfristig die 400.000 US-Dollar Marke knackt.

Digital ist besser als analog

In einem Interview mit dem Krypto-Podcaster Peter McCormack meint Pomp dementsprechend, dass Bitcoin irgendwann mindestens (!) 400.000 oder 450.000 US-Dollar wert sein wird, wenn die Kryptowährung eine Marktkapitalisierung von 8 Billionen US-Dollar erreicht. Auf dem Weg dahin wird Bitcoin immer wieder neue Rekorde aufstellen, so der Experte.

Den Hauptgrund für diese Entwicklung sieht Pompliano darin, dass Bitcoin eine Art digitales Gold sei. Ähnlich wie bei anderen Finanzprodukten würde die digitale Form einen viel größeren Markt eröffnen, was der Kryptowährung darüber hinaus einen deutlichen Vorteil gegenüber dem Edelmetall verschafft.

Dahingehend meint Pomp:

„Ich sage es den Leuten immer wieder: Nennt mir eine Branche, die von analog auf digital umgestiegen ist, und deren Markt in digitaler Form kleiner war als in analoger. Das gibt es einfach nicht. Das ist so, weil die Digitalisierung eine Reihe von Vorteilen mit sich bringt. Sie ist eine markterweiternde Technologie.“

Größer als Gold

Dementsprechend kommt Pompliano zu dem Schluss, dass der Bitcoin-Markt früher oder später größer sein wird als der Goldmarkt. Allerdings räumt der Krypto-Experte ein, dass es womöglich 50 Jahre dauern könnte, bis Bitcoin auf 400.000 US-Dollar klettert.

In diesem Zusammenhang erklärt er:

„Rechnen wir es mit einfachen Zahlen durch. Nehmen wir an, die Marktkapitalisierung von Gold beträgt aktuell 8 Bio. US-Dollar. Wenn wir diesen Wert für Bitcoin zugrunde legen, dann kommen wir bei jetziger Umlaufmenge auf einen Kurswert von 400.000 bis 450.000 US-Dollar. Glauben Sie, dass der Bitcoin-Markt so groß sein wird wie der Goldmarkt? Ich glaube das nicht, ich glaube, er wird größer sein.“

Diesen Optimismus behält Pompliano auch im weiteren Interview bei, indem er seine kurz- bis mittelfristige Prognose von 100.000 US-Dollar erneut bekräftigt. So ist er weiterhin überzeugt davon, dass die wichtige Marke schon Ende 2021 geknackt werden kann. Bei Redaktionsschluss beläuft sich der Bitcoin-Kurs auf 11.581 US-Dollar, wodurch die Marktkapitalisierung 214 Mrd. US-Dollar erreicht. Der Goldkurs befindet sich derweil ebenso im Aufwind, was dazu geführt hat, dass das Edelmetall am 4. August sogar die 2.000 US-Dollar Marke überspringen konnte.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here