Bitcoin ultimative Alternative für traditionelles Finanzsystem

0
36



Die Aufsichtsbehörden von Puerto Rico haben die Bank des bekannten Wirtschaftsexperten Peter Schiff, der in der Community für seine kryptofeindliche Haltung bekannt ist, zur Schließung gezwungen. Die Krypto-Community auf Twitter reagierte auf diese Nachricht und wies auf die “Ironie” hin, dass Schiffs Vorhersage für Bitcoin (BTC) nun bei seiner eigenen traditionellen Bank wahr wurde.

Die Aufsichtsbehörden von Puerto Rico schlossen die Bank von Schiff, weil sie die Mindestanforderungen im Hinblick auf das Eigenkapital nicht erfüllte. Von dieser Schließung waren auch Kunden betroffen, die nach dem Einfrieren der Konten keinen Zugang mehr hatten.

Schiff erklärte, “Kunden könnten Geld verlieren”, und dass ihm die gesetzlichen Mindestbeträge nicht bekannt gewesen seien. Er habe vor der abrupten Schließung auch keine rechtlichen Hinweise erhalten. Er fügte hinzu:

“Es kostet ein Vermögen, eine kleine Bank zu führen. Deshalb habe ich auch nie wirklich Geld verdient. Die Kosten für die Einhaltung der Vorschriften sind unverschämt hoch.”

Die Krypto-Community hält diese Wendung für sehr amüsant und ironisch. In einigen Kommentaren an Schiff hieß es, das hätte ihm mit Bitcoin nicht passieren können.

Auch der Bitcoin-Podcaster Stephan Livera sprach über diese Nachricht: “Er ist ein #bitcoin-Skeptiker seit 17,50 US-Dollar.” Die plötzliche Schließung von Schiffs Bank in Puerto Rico hat die Diskussion darum neu entfacht, dass Bitcoin nicht den traditionellen Voraussetzungen unterliegt. .

“Die Ironie hier ist unbezahlbar”, wie @HodlMagoo hinzufügte. Andere gaben Schiff Ratschläge und Empfehlungen für eine vielversprechende Alternative zum traditionellen Finanzwesen. Er wurde dabei gefragt, “verstehen Sie nun, warum Sie Bitcoin brauchen?”

Puerto Rico gilt als aufgeschlossene Region im Hinblick auf die Kryptoakzeptanz. Am 20. April haben die Behörden von Puerto Rico als vierte Region in den USA Binance.US eine Lizenz als Geldübermittler ausgestellt. Binance.US ist eine US-Tochter der Kryptobörse Binance.

Die Krypto-Community zeigte sich empathisch gegenüber Schiff und den Kunden der Bank wegen ihrer Verluste. Doch diese sieht sich nun auch darin bestätigt, dass Bitcoin der ultimative Ersatz für das traditionelle Finanzwesen ist.

In diesem Zusammenhang: Deutsche Bank sieht Bitcoin-Kurs bis Ende 2022 zurück auf 28.000 US-Dollar

Analysten der Deutschen Bank prognostizieren, dass der BTC-Kurs trotz des anhaltenden Bärenmarktes bis Jahresende wieder auf 28.000 US-Dollar ansteigen werde.

Die Analysten Marion Laboure und Galina Pozdnyakova gehen davon aus, dass der Standard and Poor (S&P) wieder auf sein Niveau vom Januar zurückkehren wird. Das wiederum würde den Wert von Bitcoin bis Mitte 2022 um 30 Prozent auf 28.000 US-Dollar steigen lassen.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here