Bitcoin touchiert 60.000 US-Dollar, Ethereum knackt erneut 2.000 US-Dollar

0
49


Bitcoin (BTC) hat am heutigen 2. April vorübergehend über die 60.000 US-Dollar Marke klettern, wodurch der Aufschwung zu neuen Rekordhöhen langsam wieder in die nächste Runde geht.

Bitcoin-Stundendiagramm (Bitstamp). Quelle: Tradingview

Bitcoin kurz über 60.000

Wie aus den Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView hervorgeht, schaffte es BTC/USD in den letzten Stunden zumindest auf Bitstamp auf ein Tageshoch von 60.110 US-Dollar.

Durch einen darauffolgenden Abschwung ging es bei Redaktionsschluss jedoch wieder zurück in den Bereich zwischen 59.000 – 59.500 US-Dollar.

Die generelle Tendenz nach oben deutet darauf hin, dass Bitcoin den Flash-Crash aus dieser Woche inzwischen verdaut und sich zurück in der vorherigen Preisspanne etabliert hat.

Der Trader Crypto Ed ist zuversichtlich, dass die 60.000 US-Dollar Marke schon bald wieder geknackt werden kann, denn der Verkaufsdruck in dieser Region lässt auf den Kryptobörsen nach. Ein Aufschwung bis über 70.000 US-Dollar liegt jedoch noch fern.

„Ich hatte für Bitcoin ein Kursziel von 73.000 US-Dollar und für Ether von 2.300 US-Dollar ausgegeben“, wie er am heutigen Freitag dahingehend schreibt. Und weiter:

„Bisher sehe ich ETH auf bestem Weg, dies zu erreichen, aber bei BTC bin ich noch nicht ganz überzeugt, dass wir dieses Kursziel jetzt schon schaffen. Immerhin sollte schon bald ein starker Aufschwung über 60.000 US-Dollar kommen.“

Andere Krypto-Trader sind durchaus optimistischer, und rufen für die nähere Zukunft Kursziele von 68.000 und 73.000 US-Dollar aus. Bis zum Ende des Jahres gehen die Prognosen dabei sogar bis über 288.000 US-Dollar hoch.

Kauf- und Verkaufbereiche für Bitcoin (Binance). Quelle: Material Indicators

„Im Februar war Bitcoin noch an der 57.500 US-Dollar Marke gescheitert, aber inzwischen wurde genau diese Hürde nun zum Support umgewandelt“, wie Rekt Capital zum Beispiel anmerkt. Dem fügt er an:

„Jetzt muss dieser Aufwind nur noch umgemünzt werden, und heute machen wir schon einen Schritt in diese Richtung.“

Ether bald auf 5.000 US-Dollar?

Die Kursprognose von Crypto Ed bezüglich Ether (ETH) scheint sich derweil, zu bewahrheiten, denn der marktführende Altcoin konnte erstmals seit dem 20. Februar zurück bis auf 2.000 US-Dollar klettern.

Nachdem die zweitgrößte Kryptowährung zuletzt im Gleichschritt mit Bitcoin verloren hatte, geht es für ETH/USD in dieser Woche wieder aufwärts. Im Tagesdiagramm schafft der Ether-Kurs höhere Hochs, und rückt damit langsam, aber sicher an das bisherige Rekordhoch von 2.040 US-Dollar heran.

Ether-Stundendiagramm (Bitstamp). Quelle: TradingView

Wie Cointelegraph berichtet hatte, sind die Kursprognosen für Ether deshalb positiv wie nie, so wird die 2.600 US-Dollar Marke als nächstes Ziel ausgerufen, doch auch eine Kletterpartie bis auf 5.000 oder sogar 10.000 US-Dollar ist für einige Experten denkbar.

Die verfügbare Umlaufmenge auf den Kryptobörsen ist für ETH ähnlich wie bei BTC in diesem Jahr stetig zurückgegangen, was für eine Verknappung der beiden Kryptowährungen sorgt. Ein verringertes Angebot sollte in Kombination mit erhöhter Nachfrage die Kurse weiter nach oben treiben.

Entwicklung der ETH-Vermögen auf Kryptobörsen vs. Ether-Kursentwicklung. Quelle: CryptoQuant




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here