Bitcoin-Suchanfragen in Türkei auf Allzeithoch

0
55


Die Anzahl der Google-Suchanfragen nach Bitcoin (BTC) aus der Türkei explodierten in den letzten 24 Stunden, nachdem der Wert der türkischen Lira nach der Entlassung eines Zentralbankgouverneurs um 14 Prozent gefallen war.

Laut Daten von Google Trends stieg die Anzahl der Suchanfragen nach Bitcoin in den Stunden unmittelbar nach der Nachricht über den Einbruch der Lira um 566 Prozent.

Bitcoin-Suchanfragen aus der Türkei über 24 Stunden. Quelle: Google Trends

Der Wert der Lira fiel um 14 Prozent, nachdem der türkische Präsident Erdogan den Gouverneur der Zentralbank des Landes entlassen hatte. Der ehemalige Gouverneur Naci Agbal soll die Lira aus ihren historischen Tiefständen herausgeholt haben. Das hat er teilweise durch die Anhebung der Zinssätze zur Bekämpfung der Inflation geschafft. Seine abrupte Amtsenthebung soll in- und ausländische Investoren schockiert haben, wie BBC News berichtet.

Die türkische Lira ist allein seit Anfang 2021 um ein Fünftel gegenüber dem US-Dollar gestiegen. Der jüngste Einbruch um 14 Prozent wurde durch die Sorge ausgelöst, dass die erzielten Fortschritte von Naci Agbal durch den neuen Gouverneur Sahap Kavcioglu zunichte gemacht werden könnten. Der Nachfolger ist Banker und Politiker und gegen hohe Zinssätze zur Inflationsbekämpfung.

Die Anzahl der Bitcoin-Suchanfragen unter türkischen Bürgern hat damit ein Allzeithoch erreicht. Das ist fast die doppelte Anzahl im Vergleich zum Bullenlauf von 2017 und 2018.

Es sind nicht nur türkische Bürger, die sich zunehmend für Kryptowährungen interessieren. Anfang März kündigte das türkische Finanzministerium an, dass es mit der Zentralbank und den Regulierungsbehörden zusammenarbeiten werde, um klare Richtlinien für die Nutzung von Krypto festzulegen.

“Wir teilen die aufkommenden Bedenken über Krypto. Die Entwicklungen (bei Krypto auf der ganzen Welt) und der Zustand von Krypto in der Türkei werden von unserem Ministerium genau beobachtet”, wie das Ministerium damals mitteilte.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here