Bitcoin steigt um 6 Prozent: Bollinger-Bands-Schöpfer sieht bullisches BTC-Muster

0
10


Bitcoin (BTC) könnte noch weiter steigen, wenn er einen W-förmigen Boden vervollständigt, so der erfahrene Analyst John Bollinger.

In einem Tweet am 24. Mai sagte der Schöpfer der Bollinger Bands, dass Händler die Augen offen halten sollten, um ein möglicherweise lukratives Fortsetzungssignal für das BTC/USD-Paar nicht zu verpassen.

W-förmiger Boden an “logischer Stelle”

Letzte Woche bezeichnete Bollinger die Erholung von Bitcoin von 30.000 auf 42.000 US-Dollar angesichts der Bedeutung dieses Kursniveaus als “logisch”. 

Jetzt, so sagte er, könnte diese obere Grenze die mittlere Spitze einer W-förmigen Kursformation bilden. Ein doppelter Boden, gefolgt von einem Ausbruch nach oben.

In diesem Fall waren 30.000 US-Dollar der erste Tiefpunkt und die 31.000 US-Dollar vom 23. Mai der zweite Tiefpunkt.

“$BTCUSD arbeitet an einem kurzfristigen W-Boden an einer logischen Stelle”, bekräftigte er.

“Das Chance/Risiko-Verhältnis sieht dort dann gut aus. Halten Sie die Augen offen nach Handelsgelegenheiten… (nein, nicht für mich, für die Märkte).”

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Bitcoin hat bis Redaktionsschluss um rund 6 Prozent zugelegt und kam auf mehr als 38.000 US-Dollar. Dann schwankte er wieder kurzfristig.

In einem Kommentar erwähnte der beliebte Händler Crypto Ed ebenfalls das “W”-Szenario als Möglichkeit. Die anderen Szenarien waren weniger bullisch. Es war auch die Rede von einer Konsolidierung auf 37.000 US-Dollar oder ein erneutes Absinken auf 34.000 US-Dollar.

Rufe nach Short-Squeeze

Auf den sozialen Netzwerken hofften Händler unterdessen auf einen Bitcoin-Short-Squeeze für Long-Trader.

Quellen sind sich einige, dass das Schlimmste des Kurseinbruchs überstanden ist. Die negativen Finanzierungsraten an Börsen und das Dreimonatstief beim Open Interest werden als gute Vorzeichen eines bullischen Comebacks gedeutet.

Bitcoin-Finanzierungsraten Verlauf. Quelle: Bybt

Vor allem ein Ausbruch über die Marke von 42.000 US-Dollar würde Leuten mit Short-Positionen schaden.

Scott Melker sieht auch einen “überverkauften” RSI als Grund für Optimismus. Wie Cointelegraph berichtete, ist der RSI ein wichtiger Indikator für die Marktstimmung.

“Möglicherweise weist der RSI eine überverkaufte tägliche Divergenz auf, auf die ich gewartet habe”, so Melker er auf Twitter.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here