Bitcoin steigt nach PayPal-Ankündigung kurzzeitig über 13.000 US-Dollar

0
24


Bitcoin (BTC) hat zum ersten Mal seit Juli die Marke von 13.000 US-Dollar durchbrochen. Insgesamt war das das dritte Mal seit seinem Allzeithoch Ende 2017.

Zuvor lag BTC in den letzten 12 Wochen fast immer über 10.000 US-Dollar.

BTC/USD-Wochenchart: BitcoinWisdom

Auslöser des Anstiegs war die Nachricht, dass der globale Zahlungsriese PayPal nun Bitcoin, Ethereum (ETH), Litecoin (LTC) und Bitcoin Cash (BCH anbieten möchte.

Der Gründer von Quantum Economics Mati Greenspan sagte, die Rallye sei fast ausschließlich auf PayPal zurückzuführen.

“Ich habe keinen Zweifel daran, dass diese kleine Nachricht fast allein die heutigen Zuwächse verursacht hat.”

BTC ist in den letzten 24 Stunden um 10 Prozent gestiegen. ETH stieg um 8 Prozent, BCH um 9 Prozent und LTC um mehr als 15 Prozent.

Ethereum hat zusammen mit Bitcoin zwar eine Rallye hingelegt, konnte seine Stärke im Vergleich zu Bitcoin allerdings nicht halten, seit er inmitten des DeFi-Booms im August auf knapp 400 US-Dollar stieg. Ether liegt derzeit am Widerstand bei 400 US-Dollar.

Als Reaktion auf die Nachricht von PayPal sagte Alex Mashinsky, der CEO der Kryptoverleih-Plattform Celsius:

“Das ist definitiv ein bullisches Zeichen für Bitcoin und andere Kryptowährungen. Bei Krypto dreht sich alles um Vertrauen und PayPal genießt bei seinen Nutzern ein sehr hohes Maß an Vertrauen. Wenn die UI/UX bei dem Dienst richtig gemacht wird, werden jeden Monat Millionen neuer Nutzer hinzukommen.”


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here