Bitcoin-Reserven auf Niveau wie vor Einbruch

0
25


Bitcoin (BTC) testete am Donnerstag den Widerstand bei 40.000 US-Dollar. On-Chain-Daten zeigten, dass viel Geld von den Börsen abfloss.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

57.000 BTC von Börsen genommen

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigten, dass das BTC/USD-Paar am Donnerstag erneut das obere Ende seiner Spanne in Angriff nahm.

Das Paar ist etwas zurückgegangen, nachdem es Anfang der Woche bei Bitstamp ein mehrwöchiges Hoch von 40.600 US-Dollar erreicht hatte.

Nach einem Boden bei 38.800 US-Dollar kletterte der Bitcoin-Kurs dann wieder in Richtung 40.000 US-Dollar. Dieses Niveau konnte er allerdings bei Redaktionsschluss noch nicht sicher in eine Unterstützung umwandeln.

Es bestehen Bedenken im Hinblick auf die Stärke der Rallye dieser Woche. Aus den Daten am Donnerstag geht dennoch eine große Nachfrage nach BTC bei höheren Kursen hervor.

Daten von Bybt und CryptoQuant zeigten, dass der größte eintägige Abfluss seit mindestens einem Jahr verzeichnet wurde. Insgesamt 57.000 BTC gingen von den Börsen innerhalb von 24 Stunden ab.

Bitcoin-Börsenfluss Chart. Quelle: CryptoQuant

Damit kehrten die Bestände auf den Börsen auf ein Niveau zurück, das zuletzt Mitte Mai verzeichnet wurde. Das war kurz bevor Bitcoin von seinem Allzeithoch bei 64.500 US-Dollar einbrach.

Bitcoin-Bestände auf Börsen Chart. Quelle: Bybt

Solide Unterstützung gesucht

Trotz der Nachfrage glauben Marktteilnehmer jedoch weiterhin, dass das BTC/USD-Paar ein höheres Tief erreichen müsse, bevor er ein höheres Niveau erreichen könne.

In diesem Zusammenhang: Bären auf Bitcoin-Markt werden weniger: Profi-Händler weiter vorsichtig

“Ich denke, der Markt muss zurückgehen und ein höheres Tief erreichen, bevor er weiter steigt”, fasste der beliebte Twitter-Händler Pentoshi zusammen.

“Um es einfach auszudrücken: Von 29.600 US-Dollar bis zum Widerstand war ich bullisch, aber heute glaube ich, dass wir für ein höheres Tief nach unten gehen müssen.”

Dieses höhere Tief könnte irgendwo zwischen 36.000 US-Dollar und 32.500 US-Dollar liegen, wie Cointelegraph berichtete.

Die Orderbuchdaten der großen Börse Binance bestätigten unterdessen, dass eine sich verengende Spanne besteht. Käufer und Verkäufer kommen bei 40.000 US-Dollar nun von beiden Seiten.

BTC/USD-Kauf- und Verkaufspositionen auf Binance zum 29. Juli. Quelle: Material Indicators/Twitter




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here