Bitcoin-Marktkapitalisierung: Intel und Coca-Cola überholt

0
72


Inmitten des großen Aufwärtstrends auf den Kryptowährungsmärkten übertrifft die Marktkapitalisierung von Bitcoin (BTC) einige große börsennotierte Unternehmen wie Intel und Coca-Cola.

Nach einem Bullenmarkt Ende Juli 2020 stieg die Marktkapitalisierung von Bitcoin deutlich an und überschritt die Schwelle von 200 Mrd. US-Dollar. Bei Redaktionsschluss liegt die Marktkapitalisierung der größten Kryptowährung bei über 207 Mrd. US-Dollar. Zuvor hat der Coin mit 222 Mrd. US-Dollar ein Tageshoch erreicht, wie aus Daten von Coin360 hervorgeht.

Bitcoin ist daher nach Marktkapitalisierung derzeit mehr wert als die Aktien von großen globalen Unternehmen wie Intel und Coca-Cola. Am 31. Juli schlossen die Aktien von Intel und Coca-Cola mit einer Marktkapitalisierung von je 203 Mrd. US-Dollar und 202 Mrd. US-Dollar, wie Daten von Macro Trends zeigen.

Bitcoin-Marktkapitalisierung 7-Tageschart. Quelle: Coin360

Intel: Starker Ausverkauf

Das große globale Technologieunternehmen Intel verzeichnete in den letzten Tagen einen beträchtlichen Rückgang seines Marktanteils. Nachdem Intel am 22. Juli eine enttäuschende Gewinnprognose für Q3 bekannt gab, fiel die Marktkapitalisierung des Unternehmens unter 259 Mrd. US-Dollar. Bis zum 24. Juli verlor das Unternehmen weitere 45 Mrd. US-Dollar, so Daten von Macro Trends.

Intel Marktkapitalisierung

Intel Marktkapitalisierung. Quelle: Macro Trends

Das ist jedoch nicht das erste Mal, dass Intel in Sachen Marktkapitalisierung hinter Bitcoin liegt. Im Laufe des Jahres 2017 stieg die Marktkapitalisierung von Intel auf höchstens 220 Mrd. US-Dollar, während die Marktkapitalisierung von Bitcoin im Laufe seines historischen Bullenlaufs von 2017 auf über 300 Mrd. US-Dollar stieg. Damals erreichte der Coin sein Allzeithoch von 20.000 US-Dollar.

Marktkapitalisierung von Coca-Cola seit März unter 200 Mrd. US-Dollar

Inmitten der Unsicherheit durch den Coronavirus erlitt der Getränkeriese Coca-Cola Anfang des Jahres einen großen Ausverkauf. Im März 2020 verlor Coca-Cola infolge der globalen Pandemie innerhalb eines Monats über 90 Mrd. US-Dollar an Marktkapitalisierung. Der Rückgang führte schließlich zum größten Rückgang der Quartalsgewinne des Unternehmens seit mindestens 30 Jahren, wie letzte Woche berichtet wurde.

Im Gegensatz dazu hat Bitcoin in diesem Jahr mehrere Anstiege verzeichnet. Seit dem 1. Januar 2020 ist seine Marktkapitalisierung dabei um mehr als 80 Mrd. US-Dollar oder etwa 40 Prozent gestiegen. Die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung hat kürzlich neue Höchststände für das Jahr 2020 erreicht und am 2. August die Marke von 12.000 US-Dollar überschritten.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here