Bitcoin-Kurs springt dank „Disinflation“ erstmals wieder über 24.000 US-Dollar

0
28


Der Bitcoin-Kurs (BTC) ist erfolgreich über die wichtige 24.000 US-Dollar-Marke gesprungen und die Gesamt-Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen ist schlagartig um fast 4 % gestiegen, nachdem US-Zentralbankchef Jerome Powell bestätigt hat, dass die Inflation in der führenden Wirtschaftsnation der Welt langsam wieder abnimmt.

„Wir können jetzt erstmals sagen, dass die Disinflation begonnen hat […], was wir allen voran an den Güterpreisen erkennen können“, so Powell am gestrigen 1. Februar im Rahmen des aktuellen Meetings der US-Zentralbank. Aus diesem Grund hat sich das Federal Open Market Committee (FOMC) dazu entschieden, den Leitzins nur noch um 25 Basispunkte anzuheben.

Die verringerte Leitzinserhöhung und die Kommentare von Powell haben den Kryptomarkt anschließend spürbar beflügelt, denn im Vorfeld lag dieser noch in einer abwarten Seitwärtsbewegung, ehe es nach der Erklärung des Zentralbankchefs um mehr als 40 Mrd. US-Dollar aufwärts ging.

Gesamt-Marktkapitalisierung Kryptomarkt am 1. und 2. Februar. Quelle: CoinMarketCap

Der globale Kryptomarkt ist damit auf 1,09 Bio. US-Dollar gewachsen, was einem Plus von 3,88 % in den letzten 24 Stunden entspricht, so die Daten von CoinMarketCap.

Der Bitcoin-Kurs konnte mit diesem Rückenwind erstmals im neuen Jahr über 24.000 US-Dollar hüpfen, wobei ein zwischenzeitliches Tageshoch von 24.161,27 US-Dollar auf dem Tableau steht.

Allerdings hat Zentralbankchef Powell dennoch gewarnt, dass der Dienstleistungssektor noch für einige Zeit mit der Inflation zu kämpfen haben könnte und dass deshalb zunächst von „weiteren Leitzinserhöhungen auszugehen“ ist.

„Wir sehen im Dienstleistungssektor eine deutlich hartnäckigere Inflation, die länger brauchen wird, bis sie wieder zurückgeht, aber wir dürfen nicht locker lassen, denn das ist unser Job.“

Aus diesem Grund braucht es die „weiteren Leitzinserhöhungen“, damit die Zentralbank die Inflation insgesamt wieder bis auf 2 % absenken kann.

Es sollte angemerkt werden, dass der Begriff Disinflation von der Deflation abzugrenzen ist, denn während erstere eine Verlangsamung des Inflationswachstums meint, bezeichnete letztere einen insgesamten Rückgang der Inflation.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here