Bitcoin-Kurs äußerst volatil: Besorgnis über US-Rezession wächst

0
39


Der Markt für Kryptowährungen und der Tech-Aktienindex Nasdaq verzeichneten am 5. Juli vor dem Hintergrund der zunehmenden Besorgnis im Zusammenhang mit einer Rezession in den Vereinigten Staaten eine positive Kursentwicklung. 

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, dass Bitcoin (BTC) auf ein Tagestief von 19.309 US-Dollar gefallen ist und sich daraufhin wieder über die Unterstützung auf 20.400 US-Dollar erholt hat.

BTC/USDT 1-Tageschart. Quelle: TradingView

Was prognostizieren Analysten als nächstes für die Top-Kryptowährung und welche Unterstützungs- und Widerstandsniveaus sollte man im Auge behalten?

Hoffnung auf 23.000 US-Dollar

Der unabhängige Analyst Michael van de Poppe hat die Bitcoin-Kursentwicklung in einem positiven Licht betrachtet und den folgenden Chart gepostet. Auf diesem sieht man, dass Bitcoin die Widerstandszone bei 19.700 US-Dollar klar überwinden müsste, um weiter zu steigen.

BTC/USD 15-Minuten-Chart. Quelle: Twitter

Der Analyst kommentierte:

“Hier wurde der Widerstand überwunden und der Kurs ist auf den nächsten Widerstand bei 20.300 US-Dollar geklettert. Ich erwarte, dass #Bitcoin hier eine Weile konsolidiert. Durchbricht er die nächste Widerstandszone, könnte das eine Fortsetzung in Richtung 23.000 US-Dollar und eine Erholungsrallye auslösen.”

Möglicher Rückgang auf 15.800 US-Dollar

Deutlich weniger optimistisch zeigte sich der Kryptoanalyst und Twitter-Nutzer il Capo of Crypto. Er hat den folgenden Chart gepostet, auf dem mehrere “Fake Pumps” hervorgehoben werden, die zu niedrigeren Hochs führten.

BTC/USD 4-Stunden-Chart. Quelle: Twitter

Il Capo of Crypto erklärte dazu:

“Ständig niedrigere Hochs. Die Pumps haben ein geringes Volumen und wirken korrigierend. Hauptziel weiter zwischen 15.800 und 16.200 US-Dollar.”

In diesem Zusammenhang: Bitcoin (BTC) gerät durch starken US-Dollar direkt wieder unter Druck

Doppelboden auf BTC-Chart

Ein letzter Hoffnungsschimmer kam vom Krypto-Händler und Twitter-Nutzer Captain Faibik, der den folgenden Chart gepostet hat und hervorhob, wie wichtig ein Tagesschluss über 20.000 US-Dollar sei.

BTC/USD 1-Tageschart. Quelle: Twitter

Captain Faibik kommentierte dazu:

“Doppelboden und bullische Divergenz vorhanden… Wenn die Bullen den Widerstand bei 21.600 US-Dollar zurückerobern, erwarte ich eine Erholungsrallye um 40 Prozent.”

Der Twitter-Nutzer Bitcoin Archive zeigte Argumente auf, die stärker auf einen Boden für den aktuellen Bärenmarkt hindeuten. Er hat den folgenden Chart zum MRVR Z-Score von Bitcoin gepostet, der bisher ein zuverlässiger Indikator für Böden auf dem Markt war.

Bitcoin MVRV Z-Score. Quelle: Twitter

Bitcoin Archive erklärte dazu:

“#Bitcoin ist jetzt tief in der ‘grünen Zone’. So wurde bereits viermal der Boden signalisiert.”

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen liegt jetzt bei 911 Mrd. US-Dollar und der Marktanteil von Bitcoin liegt bei 42,7 Prozent.

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph.com wieder. Jedes Investment und jeder Handel gehen mit Risiken einher und Sie sollten gut recherchieren, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here