Bitcoin könnte zunächst auf unter 53.000 US-Dollar fallen

0
44


Bitcoin (BTC) fiel am 23. März auf den tiefsten Stand seit zwei Wochen, da die Befürchtung aufkam, dass die Nachfrage unter den Bullen nachlässt.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: Tradingview

BTC-Kurs erholt sich bei 53.000 US-Dollar

Aus Daten von Cointelegraph Markets und Tradingview geht hervor, dass das BTC/USD-Paar auf Bitstamp lokale Tiefstände von 53.125 US-Dollar erreicht hat.

Der Rückgang am Dienstag hat die Chance auf einen Test der Marke von 50.000 US-Dollar erhöht. Die Käuferunterstützung an den Börsen sieht allerdings zunehmend wackelig aus.

Daten aus dem Orderbuch von Binance bestätigen die Unterstützung bei 53.000 US-Dollar. Sollte diese bröckeln, bleibt nur noch die definitive Nachfrage bei 46.000 US-Dollar, die den Rückgang stoppen kann.

“Ich erwarte, dass die vorherigen Tiefs bei BTC erreicht werden und wir dann erst einen starken Aufschwung sehen”, fasste der Händler Crypto Ed zusammen. Er prognostizierte einen Rückgang auf unter 53.000 US-Dollar.

“Dieser Bullenlauf ist noch nicht vorbei. Ich bin bereit, den Rückgang zu kaufen”, so Ki Young Ju, der CEO des On-Chain-Analysedienstes CryptoQuant. Damit zeigte er sich etwas optimistischer.

“Aber ich warte geduldig, bis die Angebots-/Nachfrage-Indikatoren auf der Chain Kaufsignale aufweisen.

Ki verwies auf den hohen Verkaufsdruck an den Spotbörsen, der den Aufwärtstrend in Grenzen hielt. Das zeigte aber die allgemeine Stimmung unter den Händlern an diesem Tag, die die kürzlichen Kursbewegungen überwiegend als Standard-Konsolidierungsbewegung und nicht als Kapitulation einstuften.

Das Hodler-Verhalten gibt ihnen recht. In den letzten Tagen wurde mehr BTC von den Börsen genommen als in den letzten sechs Wochen.

BTC und Tether (USDT) Börsen-Angebotsänderungen versus BTC/USD. Quelle: Santiment/ Twitter

24-Stunden-Liquidationen bei fast 2 Mrd. US-Dollar

Wie Cointelegraph berichtete, deuten jedoch andere On-Chain-Indikatoren darauf hin, dass Bitcoin mindestens bei der Hälfte seines Bullenlaufs angelangt sein könnte.

Bitcoin Liquidationen Chart. Quelle: Bybt

Nicht alle Händler waren auf das Ausmaß des Rückgangs über Nacht vorbereitet. Das zeigen die liquidierten Long-Positionen in Höhe von 1,38 Mrd. US-Dollar von insgesamt 1,7 Mrd. US-Dollar.

Im Jahr 2021 wurden viele wagemutige Prognosen für Kryptowährungen gemacht. Vor allem Hebel-Trader haben zu viele Liquidationen ausgelöst, wie Daten von Bybt bestätigen.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here