Bitcoin klettert bis auf 28.400 US-Dollar und fällt dann schlagartig

0
24


Am heutigen 27. Dezember ist Bitcoin (BTC) zunächst auf ein neues Rekordhoch von 28.400 US-Dollar geklettert, ehe ein plötzlicher Crash folgte.

Marktvisualisierung von Coin360

1.900 US-Dollar Verlust in wenigen Minuten

Wie die Daten von Cointelegraph Markets, Coin360 und TradingView zeigen, war Bitcoin am Sonntag nach Weihnachten erst stark geklettert, um in nur wenigen Minuten große Teile der Zugewinne wieder zu verlieren.

Nachdem ein Tagesgewinn von bis zu 15 % eingefahren werden konnte, entstand oberhalb der 28.000 US-Dollar Marke heftiger Verkaufsdruck. Dem konnte der Aufschwung letztendlich nicht standhalten, wodurch es für den Kurs zurück bis auf ein Tief von 26.500 US-Dollar ging.

Bei Redaktionsschluss herrscht um die 27.000 US-Dollar Marke weiterhin Volatilität, wodurch sich nicht klar erkennen lässt, wohin es als nächstes geht.

Bitcoin-Kursdiagramm (Bitstamp). Quelle: TradingView

Analyst: „Rekordlauf der Rekordläufe“

Wie Cointelegraph heute bereits berichtet hatte, hat Bitcoin mit den Kurssprüngen der letzten Tage gleich mehrere neue Meilensteine erreicht. So hat die marktführende Kryptowährung gestern erstmals eine Marktkapitalisierung von 500 Mrd. US-Dollar geknackt.

Zudem sollte am Montag die größte Futures-Lücke entstehen, die es für Bitcoin jemals gegeben hat.

Seit der Widerstand bei 24.000 US-Dollar übersprungen werden konnte, bewegt sich BTC in unbekannten Gewässern, denn nach oben gibt es keine rechnerischen Widerstände mehr. Lediglich durch natürlichen Verkaufsdruck kann noch Widerstand aufkommen.

Da die institutionellen Investoren zurzeit etwas nachlassen, richten sich der Fokus umso mehr auf die Privatanleger, um den Aufwärtstrend von Bitcoin aufrechtzuerhalten.

„Der Rekordlauf unter den Rekordläufen hat begonnen“, wie Cointelegraph Markets Experte Michaël van de Poppe die momentane Lage optimistisch auf Twitter zusammenfasst.

Dahingehend sieht er den Bereich um 19.500 US-Dollar als mögliche Zone für einen etwaigen Rücklauf, wobei die Altcoins von einem solchen Szenario profitieren würden.

Binance-Orderbuch. Quelle: Material Indicators

Das Orderbuch der marktführenden Kryptobörse Binance lässt vermuten, dass sich an der 30.000 US-Dollar Marke wahrscheinlich der nächste große Verkaufsdruck ergibt.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here