Bitcoin kann sich festigen, chinesische Wirtschaft mit historischem Minus

0
99


Bitcoin (BTC) hat am 17. April erfolgreich die 7.000 US-Dollar Marke verteidigt, während das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der chinesischen Wirtschaft ein historisches Minus gemacht hat und die Ölpreise auf ihren tiefsten Stand seit 1987 gefallen sind.

Marktvisualisierung von Coin360

Bitcoin festigt sich über 7.000 US-Dollar

Wie die Daten von Coin360 und Cointelegraph Markets zeigen, hat Bitcoin in den letzten 24 Stunden wiederholt die 7.000 US-Dollar Marke getestet, wobei am Donnerstag ein zwischenzeitliches Hoch von 7.195 US-Dollar eingefahren werden konnte.

Bei Redaktionsschluss liegt die marktführende Kryptowährung auf 7.050 US-Dollar, während die übrigen Märkte für Anleger weniger erfreuliche Nachrichten bieten.

Bitcoin 1-day price chart

Bitcoin Tagesdiagramm. Quelle: Coin360

So geht es für die Ölmärkte weiter nach unten, obwohl man sich jüngst auf eine Verringerung der Produktionsmenge geeinigt hatte. Dementsprechend sind die Differenzkontrakte (CFDs) für WTI am Freitag auf 18 US-Dollar pro Barrel abgerutscht, was ein Rekordtief seit 33 Jahren ist.

„Ich denke, der Ölpreis kann bis auf 10 US-Dollar absinken“, wie der erfahrene Trader Tone Vays in der jüngsten Ausgabe seiner YouTube Show Market Pulse meint.

US-Präsident Donald Trump unkte vor wenigen Tagen sogar, dass Öl bis auf 9 US-Dollar pro Barrel fallen könnte.

Neue Zahlen aus China zeigen derweil ein ungewohntes Bild, denn das chinesische Bruttoinlandsprodukt (BIP) hat im Q1 2020 ein Minus von 6,8 % gemacht. Noch nie war Chinas Wirtschaft so schwach.

Kritiker des traditionellen Finanzsystems bemängeln allerdings die Aussagekraft des BIP als Maßstab für die „Gesundheit“ einer Wirtschaft. So hatten Allen Farrington und Sascha Meyers in März einen Artikel namens „Das ist kein Kapitalismus“ veröffentlicht, indem sie die Kennzahl als überflüssig brandmarken.

„Es gibt weitläufige Missverständnisse, was die Kennzahlen Geld und Kapital bzw. Bestandsgrößen und Stromgrößen angeht, die im BIP-Wachstum zu einem gefährlichen Cocktail vermengt werden“, so der Artikel.

Geht es zurück nach unten?

Die ausschlaggebende Zahl für Bitcoin ist aktuell die 7.000 US-Dollar Marke, die zwar erfolgreich verteidigt werden konnte, aber nur wenig Luft nach oben bietet. Vielmehr scheint sich oberhalb dieser Marke beträchtlicher Widerstand zu zeigen.

„Es geht genau dort nicht weiter, wo wir erwartet hatten. Ich bleibe unentschlossen”, wie der Cointelegraph Markets Experte Michaël van de Poppe dementsprechend auf Twitter warnt.

„Wenn wir zurück bis auf das jüngste Hoch klettern und dann zurück auf 6.800 – 6.860 US-Dollar fallen, würde ich neue Long-Positionen eingehen. Falls wir aber unter diesen Bereich abrutschen, könnte es bis in den unteren 5.000er-Bereich gehen.“

Für die Altcoins sieht es derweil schlechter aus, denn selbst Ether (ETH), die zweitgrößte unter den Kryptowährungen, hat 1,5 % Tagesverlust gemacht.

alle live-updates zu den kryptomärkten hier




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here