„Bitcoin ist kein Spielzeug mehr“

0
68



Der Krypto-Analyst PlanB stellt fest, dass Bitcoin im Laufe der letzten Dekade an Legitimität gewonnen hat, wenn man die Entwicklung der marktführenden Kryptowährung von ihren Anfängen bis heute betrachtet. 

„Dieses Ding ist kein Spielzeug mehr“, wie PlanB dementsprechend am 1. Mai im Podcast von Peter McCormack meint. „Vielleicht ist es sogar nicht mal mehr ein reines Finanzprodukt“, wie er dahingehend ergänzt. „Es ist viel größer als das.“

PlanB created a concept for Bitcoin’s growth compared with its supply

PlanB ist in der Kryptobranche für die Einführung des sogenannten Stock-To-Flow Modells bekannt. Das Prognosemodell setzt die vorhandene Umlaufmenge von Bitcoin (Stock) mit der Anstiegsrate, also den neu hinzukommenden Bitcoin (Flow), in Relation und errechnet daraus den „Härtegrad“ der Kryptowährung. Hieraus lässt sich wiederum die Kursentwicklung ableiten.  

Das Modell zeichnet die Kursentwicklung von Bitcoin bisher ziemlich genau nach, weshalb es immer wieder als Werkzeug für neue Prognosen angeführt wird. Für besonderen Zündstoff sorgt das S2F-Modell, weil es langfristig einen Kurswert von 1 Mio. US-Dollar pro Bitcoin (!) vorhersagt.

Am 27. April hat PlanB eine aktualisierte Version vorgestellt, die Gold und Silber in die Rechnung miteinbezieht, während die Komponente Zeit rausgelassen wird.

Anfänglich ein „Spielzeug“

Wie PlanB im Rahmen des Interviews erklärt, war Bitcoin vor 11 Jahren zunächst nur ein Proof-Of-Concept, also ein Machbarkeitsnachweis, für ein Peer-To-Peer basiertes Zahlungssystem. „Es war eigentlich eine Art Spielzeug“, wie McCormack in diesem Zusammenhang einwirft. PlanB stimmt dieser Einschätzung wiederum zu.

So weist er darauf hin, dass Bitcoin in den ersten zwei Jahren nicht mal eine Marktkapitalisierung von 1 Mio. US-Dollar erreicht hatte. „Aber dann kam der Wandel, durch den es vom Spielzeug, vom magischen Internetgeld, gleichwertig mit dem US-Dollar geworden ist“, so der Krypto-Experte in Anlehnung an den Moment als die Kryptowährung erstmals einen Kurswert von 1 US-Dollar pro Bitcoin erzielt hatte.

Im weiteren Laufe des Gespräches schildet der Analyst die Entwicklung der Rolle von Bitcoin, wobei sich die Kryptowährung vom Zahlungsmittel, zum Goldäquivalent und anschließend zum heutigen Status als Finanzprodukt gemausert hat.

Abschließend meint PlanB, dass sich die Rolle von Bitcoin in Zukunft womöglich noch ausweiten wird, allerdings wollte er nicht spekulieren, wie sich dies äußern könnte. Darüber hinaus haben der Analyst und der Podcast-Moderator in ihrem einstündigen Interview noch weitere Gedanken zu Bitcoin ausgetauscht. 

Das bevorstehende Bitcoin-Halving, bei dem die Anstiegsrate der Umlaufmenge wortwörtlich „halbiert“ wird, könnte das einschneidende Ereignis sein, das die Kryptowährung auf das nächste Level hebt.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here