Bitcoin immer noch auf dem Weg zu 288.000 US-Dollar

0
80


Bitcoin (BTC) hat zwar Schwierigkeiten, auf 10.000 US-Dollar zu steigen, aber er macht gute Fortschritte, wie neue Daten aus dem Stock-to-Flow-Modell bestätigen.

Am 1. Juli gab es eine neue Aktualisierung des Modells. Der Schöpfer des Stock-to-Flow-Modells PlanB, dass Bitcoin sich genau so verhalte, wie es durch seine bullische Geschichte zu erwarten war.

Bitcoin: Zweiter “roter Punkt”

Das BTC S2F Cross Asset Model (S2FX) verwendet farbige Punkte, um die Kursentwicklung von Bitcoin bis zur nächsten Halbierung der Blockbelohnung zu analysieren.

Die Punkte unmittelbar nach der Halbierung, wie es derzeit der Fall ist, sind rot und gehen historisch gesehen einem Anstieg des Bitcoin-Kurses voraus, der PlanB zufolge oft “um eine Größenordnung höher” ausfalle.

Dem Modell zufolge steht der nächste Anstieg unmittelbar bevor. Dieser soll noch vor Ende 2020 beginnen. Zwischen diesem Zeitpunkt und der nächsten Halbierung im Jahr 2024 peilt das Modell einen Kurs von 288.000 US-Dollar für das BTC/USD-Paar an. Viel höhere Spitzen sind dabei auch möglich.

“#Bitcoin S2F Chart-Update… ROTER PUNKT #2”, fasste PlanB auf Twitter zusammen und spielte dabei auf die Markierungen im Juni und Juli auf dem Chart an.

Das Stock-to-Flow-Modell bleibt trotz erheblicher Kritik in diesem Jahr unerschütterlich bullisch im Hinblick auf langfristige Bitcoin-Kursentwicklung. 

PlanB behauptet, dass diese Kritiker noch keine praktische Alternative zu seinem Modell vorgelegt hätten. Dieses habe das Kursverhalten in der Vergangenheit sehr genau nachverfolgt. 

Bitcoin S2FX Kursmodell zum 1. Juli. Quelle: PlanB/ Twitter

“Typischer” Monat könnte zu BTC-Kurs von 12.000 US-Dollar führen 

In einer Analyse der monatlichen Renditen während der letzten Halbierung von 2016 bis 2020 hob PlanB die “sehr asymmetrische” Natur der Bitcoin-Kursentwicklung hervor. 

Damit das BTC/USD-Paar aus dem derzeitigen bei etwa 9.000 US-Dollar ausbrechen und auf 12.000 US-Dollar klettern kann, sei lediglich ein “typischer” Monat mit soliden 30 Prozent Zuwachs erforderlich.

Bitcoin-Monatserträge während der letzten Halbierungsperiode

Bitcoin monatliche Renditen während der letzten Halbierungsperiode. Quelle: PlanB/ Twitter

Nichtsdestotrotz ist die beträchtliche Korrelation von Bitcoin zum S&P 500 ein Schwerpunkt für Makrofaktoren. Das deutet auf einen Widerstand bei schon 10.000 US-Dollar an. 

Vor dem Hintergrund des Drucks auf die Aktienmärkte erwarten Analysten allgemein, dass das BTC/USD-Paar weiterhin in Abhängigkeit von Makroschwankungen agieren werde, wie intensiv diese auch werden mögen.

Tone Vays hat etwa erklärt, er glaube nicht, dass das Paar bis 2021 über 10.000 US-Dollar steigen werde.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here