Bitcoin-Futures klettern auf 20.300 US-Dollar: Daraufhin BTC-Kurseinbruch

0
34


Die Bitcoin (BTC)-Futures erreichten am 1. Dezember einen Niveau von bis zu 20.000 US-Dollar. Mit dem neuen Allzeithoch sorgte das BTC/USD-Paar für Euphorie.

Aus Daten von TradingView geht hervor, dass die Bitcoin-Futures der Chicago Mercantile Exchange am Dienstag die historische Marke von 20.000 US-Dollar durchbrechen konnten.

BTC-Kurs: 20.000 US-Dollar entfachen erneut Volatilität

Bei Redaktionsschluss lagen die Höchststände der CME BTC-Futures bei 20.300 US-Dollar. Daraufhin zeigte sich die bekannte Volatilität des BTC/USD-Paares, die dafür sorgte, dass die Futures in weniger als zehn Minuten auf 19.000 US-Dollar abstürzten.

BTC/USD 1-Minuten-Chart für den 1. Dezember 2020. Quelle: TradingView

“Es ist bemerkenswert, dass 1.000 US-Dollar jetzt nur 5 Prozent sind. Handeln sie also auch dementsprechend”, so der beliebte Trader CryptoBull auf Twitter als Reaktion auf den Flash-Crash. 

Nichtsdestotrotz ist diese Bewegung ein bedeutsames Ereignis für Bitcoin. Er hat heute offiziell sein vor fast drei Jahren erreichtes Allzeithoch von 19.892 US-Dollar übertrumpft.

Da die Futures in der Regel etwas höher als der Spotpreis liegen, war es klar, dass die Orderbücher der CME und anderen Anbietern als erste in dieses unbekannte Terrain vorstoßen würden. Die CME-Futures schafften es tatsächlich schon über die Marke von 20.000 US-Dollar, als sie im Dezember 2017 mit rund 20.700 US-Dollar auf den Markt kamen. Ein neues Allzeithoch steht also noch aus.

CME Bitcoin Futures 1-Wochen-Chart. Quelle: TradingView

 

Wie Cointelegraph berichtete, waren Analysten aufgrund des rekordverdächtigen Volumens und Open Interest bereits sehr optimistisch gestimmt. Sie sind gespannt darauf, wie groß das Ausmaß des institutionellen Interesses an Bitcoin zum Ende des Jahres 2020 sein wird.

 

Dieses Jahr war für Bitcoin dennoch anders, als das Jahr 2017. Damals fielen die 20.000 US-Dollar an den Spotmärkten mit der Markteinführung der ersten Futures zusammen.

 

Aufgrund der Volatilität am Wochenende gab es eine riesige “Lücke” von 1.300 US-Dollar auf den Futures-Märkten, als die neuen Höchststände erreicht wurden. Das deutet traditionell darauf hin, dass das BTC/USD-Paar dahin fallen wird, um diese “aufzufüllen”. In diesem Fall könnte dem Paar ein Rückgang auf bis zu 16.900 US-Dollar drohen.

 




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here