Bitcoin (BTC) vor „wichtigem Tag“ – Trader warten gespannt auf Inflationszahlen

0
57


Bitcoin (BTC) hat am heutigen 10. August ein mehrtägiges Tief erreicht, während sich die Trader in Wartestellung bezüglich der Veröffentlichung der neuen amerikanischen Inflationsdaten begeben, die im Laufe des Mittwochs erfolgt.

Bitcoin-Stundendiagramm (Bitstamp). Quelle: TradingView

„Wichtiger Tag“ für den Kryptomarkt

Wie die Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, ist der Bitcoin-Kurs zwischenzeitlich auf ein bisheriges Tagestief von 22.668 US-Dollar gefallen, der niedgrigste Stand seit dem 5. August.

Der Aufwärtsdrang der vergangenen Tage war allerdings bereits am Vortag verpufft, was wohl allen voran darauf zurückzuführen ist, dass die Krypto-Anleger im Vorfeld der Inflationszahlen Risiko vermeiden wollen.

Die Veröffentlichung der neuen Daten für den amerikanischen Verbraucherpreisindex (VPI) im Monat Juli erfolgt in den Morgenstunden auf dem US-Markt, also ungefähr am späten Nachmittag europäischer Zeit. Im Idealfall zeigen die neuen Zahlen, dass die Inflation ihren Zenit bereits überschritten hat.

„Die VPI-Daten waren zuletzt sehr wichtig für die Kursentwicklung von Bitcoin“, wie Blockware-Analyst William Clemente anmerkt. Dementsprechend wäre der Mittwoch ein „wichtiger Tag“ für den Kryptomarkt.

Im zugehörigen Diagramm verdeutlicht der Experte, wie sich der VPI (CPI) jeweils auf den Bitcoin-Kurs ausgewirkt hat.

Auswirkungen der VPI-Daten auf den Bitcoin-Kurs. Quelle: William Clemente/ Twitter

Der Krypto-Influencer Daan Crypto Trades meint, dass erst ein VPI-Wert von 9,1 Punkten oder höher „schlecht“ für die Kurse wäre, denn Beobachter gehen von einem Stand von 8,7 Punkten aus.

„Die Märkte wurden zuletzt durch die Hoffnung beflügelt, dass die Inflation ihren Zenit im letzten Monat bereits erreicht hat“, wie Daan schreibt. Dem fügt er an:

„Falls diese Hoffnung heute nicht bestätigt wird, könnte es auf kurze Sicht nochmal hässlich werden, wenn sich der Zenit um weitere 1 bis 2 Monate verschiebt, denn dies würde wohl auch erst einen späteren Strategiewechsel der US-Zentralbank bedeuten.“

Der Ökonom Alex Krüger ist derweil bemüht, den Ball flach zu halten, denn der Finanzexperte sieht den nur VPI als „kleine Zahl“, obwohl er deren Einfluss auf risikoreiche Investitionsprodukte wie Krypto einräumt.

Bitcoin-Kurs noch nicht über den Berg

Wegen der insgesamt vorsichtigen Haltung bleibt der Bitcoin-Kurs heute zunächst in der geltenden Preisspanne, die noch immer durch wichtige Supports und Widerstände abgesteckt ist.

So bewegt sich BTC/USD zuletzt um 23.000 US-Dollar, nachdem am Vortag ein Minus von 1.000 US-Dollar geschluckt werden musste.

Daan Crypto Trades sieht die 24.300 US-Dollar-Marke als nächste große Hürde, die geknackt werden muss, um zurück in den Aufwind zu gelangen, während ein Abschwung wohl bis auf 21.000 US-Dollar führen könnte.

Der On-Chain Datendienst Whalemap verweist unterdessen auf das Verhalten der Großinvestoren, die sogenannten Wale.

„BTC liegt wieder in einem Bereich, in dem die Wale ankaufen“, wie die Analysten am 9. August schreiben. Und weiter:

„Die Bereiche, in denen Wale ankaufen, sind in der Regel Support oder Widerstand für den Bitcoin-Kurs. Die Frage ist nun, ob es dadurch wieder weiter nach oben geht oder zurück nach unten.“

Verhalten und Einfluss der Bitcoin-Wale..Quelle: Whalemap/ Twitter




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here