Bitcoin (BTC) mit Rendite? MicroStrategy prüft Ertragsmöglichkeiten für BTC-Bestand

0
24



Das Business-Intelligence-Unternehmen MicroStrategy erklärte, es prüfe, ob es mit 95.643 “unbelasteten” Bitcoin (BTC), die von seiner Tochtergesellschaft MacroStrategy gehalten werden, eine Rendite erzielen kann.

Im Bericht von MicroStrategy für das erste Quartal 2022 vom Dienstag sagte das Unternehmen, es werde “vielleicht in konservativer Manier künftige Ertragsmöglichkeiten auf unbelastete Bitcoins von MacroStrategy prüfen”. Das sei eine Gegenleistung für ein mit BTC besichertes Darlehen in Höhe von 205 Millionen US-Dollar der Silvergate Bank vom März. MicroStrategy besitzt insgesamt 129.218 BTC (Stand: 31. März), die nach Angaben des Unternehmens rund 2,9 Milliarden US-Dollar wert sind. Das ist ein Wertminderungsverlust von mehr als 1 Milliarde US-Dollar und die Gesamtkosten belaufen sich auf 4 Milliarden US-Dollar.

“Die ursprüngliche Kostenbasis und der Marktwert der Bitcoins von MicroStrategy betrugen 3,967 Milliarden US-Dollar bzw. 5,893 Milliarden US-Dollar, was einem durchschnittlichen Preis von etwa 30.700 US-Dollar bzw. einen Marktpreis von 45.602,79 US-Dollar pro Bitcoin entspricht”, so das Unternehmen.

Dem Bericht zufolge sind 95.643 BTC der Kryptobestände von MacroStrategy “unbelastet” (Stand: 31. März), wobei 19.466 BTC, die von der Tochtergesellschaft gehalten werden, als Sicherheit für einen Kredit in Höhe von 205 Millionen US-Dollar von der Silvergate verwendet wurden. Damals hatten die BTC einen Wert von etwa 820 Millionen US-Dollar. Die übrigen 14.109 BTC hält MicroStrategy direkt.

MicroStrategy meldete für Q1 2022 einen Umsatz von 119,3 Millionen US-Dollar. Das entspricht einem Rückgang um 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die auf umstrittene Weise ermittelten Aufwendungen des Unternehmens im ersten Quartal beliefen sich auf 275 Millionen US-Dollar, wovon 170 Millionen US-Dollar der Wertminderung der BTC entsprechen. Die US-Wertpapieraufsicht soll im Januar ein Schreiben an MicroStrategy geschickt haben, in dem das Unternehmen aufgefordert wird, seine Finanzen nach den allgemein akzeptierten Methoden zu berechnen und nicht auf andere Weise.

In diesem Zusammenhang: MicroStrategy-Tochter kauft weitere 4.197 Bitcoin (BTC)

Seit der ersten BTC-Investition in Höhe von 250 Millionen US-Dollar im August 2020 hält MicroStrategy nach mehreren Käufen mit den Barmitteln des Unternehmens und den Erlösen aus dem Verkauf von wandelbaren vorrangigen Schuldverschreibungen im Rahmen privater Angebote an institutionelle Käufer Milliarden in Bitcoin. Bei Redaktionsschluss liegt Bitcoin bei etwa 39.000 US-Dollar. Damit sind die 129.218 BTC des Unternehmens rund 5 Milliarden US-Dollar wert.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

News4Today ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here